Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Familienstreit endet tödlich:
40-jähriger sticht bei Streit auf eigene 72-jährige Mutter und seinen 32-jährigen Halbbruder mit Messer ein - Halbbruder stirbt, Mutter wird schwer verletzt

Mutmaßlicher Täter ließ sich wenig später durch Polizei widerstandslos festnehmen (on Tape) - Hintergründe der Tat noch völlig unklar - Täter am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt und in U-Haft - Mutter weiter in Lebensgefahr

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 21. September 2019, 7:10 Uhr

Ort: Saarbrücken, Saarland

 

(sg) Ein Familienstreit in einem Saarbrückener Hochhaus endet am Samstagmorgen tödlich. Ein 40-jähriger Mann hatte offenbar im Streit mit einem Messer zugestochen und dabei seine eigene 72-jährige Mutter schwer und seinen 32-jährigen Halbbruder tödlich verletzt. Der Angreifer wurde wenig später durch die Polizei festgenommen.

Der mutmaßliche Täter und seine beiden Opfer wohnen in einer Hochhaussiedlung in der Skalleystraße im Stadtteil Dudweiler. Gegen 7:10 Uhr erhielt die Polizei ein Notruf, in dem eine Auseinandersetzung zwischen Mietern gemeldet wurde. Beim Eintreffen der Beamten wurde eine 72-jährige Frau und ein 32-jähriger Mann mit jeweils mehreren Messerstichen im Körper aufgefunden. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus, für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Tatort.

Vor Ort wurde in einem Nachbarhaus der mutmaßliche Täter angetroffen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Der Kriminaldauerdienst übernahm daraufhin die Ermittlungen. Vor Ort wurden Spuren gesichert und der Tatverdächtige wurde in einen Schutzanzug gehüllt abgeführt, um auf der Polizeidienststelle weitere Spuren an seinem Körper sichern zu können.

Laut Polizeiangaben habe sich der 40-jährige Tatverdächtige nur sehr widersprüchlich zur der Tat geäußert. Die Hintergründe des Streits sind bisher nicht bekannt und müssen im Rahmen der Ermittlungen geklärt werden.

Am Sonntag wurde der Tatverdächtige dann dem Untersuchungsrichter vorgeführt und Haftbefehl erlassen. Der Mann sitzt inzwischen in der JVA Saarbrücken ein. Seine Mutter befindet sich nach wie vor mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Die Leiche des Halbbruders soll am Montag obduziert werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen laut Polizei weiter auf Hochtouren.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.