Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Großbrand auf Schlossgut Dammsmühle:
Leerstehendes Nebengebäude der ursprünglich aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schlossanlage steht in Vollbrand - Flammen drohen auf umliegenden Wald überzugreifen - stundenlanger Großeinsatz für Feuerwehr

Einsatzkräfte müssen kilometerlange Schlauchleitungen verlegen - Gebäude stürzt teilweise ein und muss mit Schaum geflutet werden - Brandstiftung an dem bereits mehrfach als Filmkulisse verwendeten Anwesen vermutet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 12. September 2019, 22:40 Uhr

Ort: Wandlitz, Landkreis Barnim, Brandenburg

 

(sg) Großalarm für die Feuerwehr am Donnerstagabend in Wandlitz: Gemeldet wurde ein großer Waldbrand auf dem Gelände des Schlossguts Dammsmühle im Ortsteil Schönwalde. Bereits auf der Anfahrt war ein großer Feuerschein auf dem weitläufigen Gelände sichtbar. Es stellte sich aber schnell heraus, dass nicht der Wald, sondern ein großes Nebengebäude des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schlosskomplexes in Vollbrand stand.

Bei Eintreffen brannte der Dachstuhl des Gebäudes, welches offenbar ursprünglich aus der Zeit der militärischen Nutzung des Gebäudes stammte, bereits lichterloh, die Flammen drohten auf den umliegenden Wald überzugreifen.

Mit einem massiven Löschangriff gelang es den rund 80 Einsatzkräften zum Glück, die Flammen auf das betroffene Gebäude zu begrenzen und ein übergreifen auf den Wald und das eigentliche Schloss zu verhindern.

Dazu mussten rund 2000 Meter Schlauchleitungen verlegt werden, damit ausreichend Löschwasser aus dem auf dem weitläufigen Parkgelände gelegenen See gepumpt werden konnte. Da Teile des Gebäudes in sich zusammenstürzten, war ein Innenangriff nicht möglich. Die Flammen fraßen sich nach und nach bis in den Keller des Gebäudes, so dass der gesamte Komplex mit Schaum geflutet werden musste.

Das bereits im 18. Jahrhundert ursprünglich als Mühle und Jagdhaus entstandene Schloss erlebte im Laufe der Zeit unterschiedliche Besitzer und stand zuletzt teilweise leer. Nach der Wende wurde es kurzzeitig als Hotel genutzt und diente im laufe der Jahre mehrfach als Filmkulisse, unter anderem für den Polizeiruf. Auch wurden auf dem weitläufigen Gelände mehrere Festivals und Konzerte veranstaltet.

Zuletzt war durch die derzeitige Betreibergesellschaft geplant worden, in dem Schloss-Komplex Gastronomie und Events durchzuführen, was aber wohl wieder verworfen wurde.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der heutige Brand gelegt worden sein. Die Ermittlungen zur Ursache laufen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.