Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Mysteriöser Entführungsfall im Ruhrgebiet:
42-Jähriger angeblich auf offener Straße mit Gewalt in Fahrzeug gezerrt - Opfer wird nach mehrstündiger Odyssee durchs Ruhrgebiet wieder freigelassen

Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren - es soll sich um mehrere Täter handeln - vermeintliches Entführungsopfer derzeit in medizinischer Behandlung und Vernehmung durch die Polizei

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 5. September 2019, 19:30 Uhr

Ort: Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Ein mysteriöser Entführungsfall beschäftigt die Polizei in Nordrhein-Westfalen: Am Donnerstagabend meldete sich ein 42-jähriger Mann bei der Polizei und gab an, von unbekannten am Abend entführt worden zu sein. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann gegen 19:30 Uhr auf der Wittensteinstraße in Wuppertal von mehreren Tätern mit Gewalt in ein Auto gezerrt worden sein. Danach habe sich eine längere Fahrt durchs Ruhrgebiet angeschlossen, auf der der Entführte telefonisch Kontakt zu seiner Familie aufnehmen konnte. Schließlich sei er, so die Schilderung des Opfers gegenüber den Ermittlern, gegen 21:15 Uhr am Wuppertaler Hauptbahnhof freigelassen worden.

Der Entführte befindet sich derzeit in medizinischer Betreuung und wird zum Sachverhalt vernommen. Die Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern läuft, die Ermittlungen hat das Polizeipräsidium Düsseldorf übernommen.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.