Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Blitzeinschlag in Wohnhaus:
Unwetter wütet über Landkreis Cloppenburg - In Molbergen schlägt Blitz in dreigeschossiges Wohnhaus ein

Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlagen Flammen bereits aus Dach - Nachalarmierung zweier Wehren einmal mit Drehleiter, einmal mit mehr Manpower von Atemschutzgeräteträgern - Dach muss aufgemacht werden - Drehleiter im Einsatz - (Exklusiv) Feuerwehr klingelt an Türen: Fahrer von dicht an Gebäude geparkten Autos müssen ausfindig gemacht werden, um sie wegfahren zu lassen-Herabfallende Dachziegel könnten sie beschädigen - Feuerwehrkräfte mit Blaulicht im Regen - Bilder vom aufziehenden Gewitter (Ahlhorn)

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 12. August 2019, ca. 20:15 Uhr

Ort: Peheimer Straße Molbergen, LK Cloppenburg, Niedersachsen

 

(kl) Auch im Landkreis Cloppenburg wüteten am Montagabend Unwetter mit starkem Regenfall und zahlreichen grellen Blitzen. Im Ort Molbergen erwischte es ein dreigeschossiges Wohnhaus. Durch den Einschlag kam es zunächst zum Schwelbrand. Die Feuerwehr rückte an, neben großen Tanklöschfahrzeugen auch mit einer Drehleiter, die die ersteintreffende Wehr aus Mollbergen sofort nachalarmierte, als sie bei Ankunft schon große Flammen aus dem Dach schlagen sahen. Das Dach musste abgedeckt werden, um an den Brandherd und die Glutnester zu gelangen. Sehr nah am Haus waren einige Fahrzeuge geparkt. Die Einsatzkräfte der Polizei musste an den Türen klingeln und so die Besitzer ausfindig machen, denn die Autos mussten umgeparkt werden. Zu groß die Gefahr, dass sie zum Beispiel durch herabfallende Dachziegel Schaden nehmen könnten. 

Im strömenden Regen gaben die Feuerwehrleute ihr Bestes und konnten ein Ausbreiten eines Feuers verhindern. Dennoch blieb an dem Gebäude erheblicher Schaden zurück.

Die Bewohner des Hauses wurden zunächst in einer nahegelegenen Gaststätte untergebracht, um den ersten Schock zu verarbeiten. Inwieweit die Wohnungen wieder bewohnbar sein werden, ist noch nicht ganz klar. Die oberen Zimmer zumindest sind aktuell nicht mehr bewohnbar.

 

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.