Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Ungewöhnlicher Gefahrguteinsatz in Schwimmbad bei Nacht:
150 Menschen müssen bei Nachtbadeveranstaltung mit Open-Air-Kino wegen plötzlich leck geschlagener Chlorgasflasche evakuiert werden - Feuerwehr wusste nichts von der Veranstaltung und ging von einem leeren Bad aus

Defekte Chlorgasflasche muss unter Chemikalienschutzanzügen in speziellem Bergebehälter gesichert werden - O-Töne mit mehreren Gästen, Feuerwehr und Bürgermeister

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 05. Juli 2019, 23:00 Uhr

Ort: Besigheim, Landkreis Ludwigsburg, Baden-Württemberg

 

(et) Da wunderte sich die Feuerwehr auch, als sie in der Nacht zu Samstag zu einem Gefahrguteinsatz in ein Schwimmbad nach Bersigheim in Baden-Württemberg ausrücken sollte. Eigentlich ist das Bad zu dieser Zeit ja geschlossen. Doch ausnahmsweise fand dort eine Nachtbadeveranstaltung mit Open-Air-Kino mit statt. Eine leck geschlagene Chlorgasflasche hatte den Alarm ausgelöst, die nach einer defekten Dichtung das Gas unkontrolliert verbreitete. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und dem Gefahrgutzug aus und wunderte sich, dass in dem Bad des Nachts noch Betrieb herrschte; "Wir sind davon ausgegangen, dass das Bad leer ist". Die Veranstaltung wurde abgesbrochen und die  rund 150 Besucher evakuiert; "wir waren geschockt, es soll eine Nebelwolke entstanden sein wegen Chlor", so ein Besucher. Die Feuerwehr holte die Chlorgasflasche unter Chemikalienschutzanzügen aus dem Versorgungsraum und sicherte sie in einem speziellen Begebehälter. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.