Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Erste Strohernte geht in Flammen auf:
Strohballen fangen in Rundballenpresse Feuer und setzen Feld in Brand - Neben Trockenheit weiterer wirtschaftlicher Schaden für Landwirt

Maschine wirft brennende Ballen nach Pressung auf Feld - Landwirte fahren Schneisen in Acker, um Ausbreiten der Flammen einzudämmen - Bauer verliert große Teile erster Ernte

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 04. Juli 2019, 19:00 Uhr

Ort: Harpstedt-Winkelsett, LK Oldenburg, Niedersachsen

 

(kl) Es sollte die erste Strohernte werden, die plötzlich in Flammen aufging. Der Landwirt fuhr mit Trecker samt Rundballenpresse über sein Feld, warf wie bei der Ernte üblich die gepressten Strohballen auf den Acker. Womit er nicht rechnen konnte, aus noch unklarer Ursache gerieten die Ballen in Brand, wodurch er brennendes Stroh auf sein Feld warf. Irgendwann bemerkte er das Drama: Er hatte unbemerkt sein eigenes Feld in Brand gesetzt. Sofort stoppte er die Arbeit und alarmierte die Feuerwehr, die wenig später eintraf. Auch andere Landwirte halfen dabei, das Ausbreiten der Flammen einzudämmen, indem sie Schneisen in den Acker pflügten. Mit Löschwagen fuhren die Kräfte über das Feld, schlugen mit Feuerpatschen auf die Flammen ein. Auch mit Löschrucksäcken liefen die Einsatzkräfte zu Fuß über den Acker. Gemeinsam gelang es Feuerwehr und Helfern das Feuer auf dem trockenen Boden zu bezwingen. Am Ende blieb viel Asche für den vom Pech gebeutelten Bauern. Eine genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.