Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schwerer Unfall auf A27 bei Bremen:
Autotransporter mit mehreren Neufahrzeugen rammt Kleintransporter samt Anhänger von der Autobahn - Autotransporter kommt erst hinter durchbrochenem Wildschutzzaun zwischen umgerissenen Bäumen zum Stehen- Anhänger und Transporter komplett zerstört - Drei Leichtverletzte

Kleintransporter stand offenbar oder fuhr nur langsam - Zugmaschine schwer beschädigt, Zwei Neufahrzeuge beschädigt - Ein Fahrstreifen blockiert, langer Rückstau

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 04. Juli 2019, 11:09 Uhr

Ort: A27 Fahrtrichtung Bremerhaven, Höhe AS Bremen-Industriehäfen, Bundesland

 

(ah) Ein Lkw-Unfall auf der A27 bei Bremen hat am Donnerstagvormittag für erhebliche Behinderungen auf der Autobahn in RIchtung Bremerhaven gesorgt. Ein mit mehreren Neuwagen beladener Autotransporter fuhr nahe der Anschlussstelle Bremen-Industriehäfen auf einen Kleintransporter mit Anhänger auf und schob ihn dabei von der Fahrbahn. Der vollbeladene Autotransporter durchbrach den Wildschutzzaun, riss mehrere Bäume um und kam erst weit dahinter im Gestrüpp zum Stehen. Insgesamt drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Kleintransporter wurde bei dem Unfall komplett zerstört und der Anhänger abgerissen. Die Zugmaschine wurde schwer beschädigt. Und auch zwei Neufahrzeuge wurden zusammengedrückt und erlitten Schäden. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, der aber wohl noch erheblich höher hätte ausfallen können.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Ersten Angaben vor Ort zufolge soll der Kleintransporter möglicherweise nur sehr langsam gefahren sein oder sogar gestanden haben. Die Polizei ermittelt. Aufgrund der Unfalls und der Bergungsarbeiten musste ein Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Rückstau.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.