Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Hunderte tote Fische:
Großes Fischsterben gibt Einsatzkräften Rätsel auf – hunderte Fische verenden in Siel in der Wesermarsch - Ursache unklar

Spezialkräfte von Feuerwehr, THW und anderen Behörden vor Ort auf der Suche nach dem Grund des plötzlichen Fischsterbens

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 15. Juni 2019, 11 Uhr

Ort: Stadland, Landkreis Wesermarsch, Niedersachsen

 

(sg) Am Samstagvormittag meldeten Anrufen in Rodenkirchen (Gemeinde Stadland) eine große Anzahl von toten Fischen in einem Siel. Siele sind Entwässerungsgräben, die durch einen Verschluss gegen Ebbe und Flut der Nordsee geschützt.

Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage. Hunderte Fische schwammen Tod oder nach Luft schnappend an der Oberfläche. Noch ist unklar, was die Ursache ist.

Vor Ort kamen zur Ergründung der Ursache zahlreiche Spezialeinheiten der Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und verschiedene Behördenvertreter zusammen.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.