Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Meterhohe Flammen und etwa 500.000 Euro Sachschaden:
Historisches Gutshaus mit Wohneinheiten für betreutes Wohnen bei Großbrand zerstört - Alle neun Bewohner können sich ins Freie retten

Brandursache unklar - Feuerwehr im Großeinsatz - Schwierige Löschwasserversorgung aufgrund eines weitgehend ausgetrockneten Löschteichs, lange Schlauchleitungen nötig

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 13. Mai 2019, ca. 01:00 Uhr

Ort: Penzlin-Ave, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ah) Bei einem Großbrand in einem historischen Gutshaus in Ave bei Benzin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte), in dem mehrere Wohneinheiten für betreutes Wohnen untergebracht sind, entstand in der Nacht zum Montag ein Sachschaden von etwa 500.000 Euro. Alle neun Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten und kamen zunächst bei Nachbarn unter. 

Das Feuer war ersten Angaben zufolge aus bislang ungeklärter Ursache im Dachbereich entstanden und hatte sich rasch ausgeweitet, so dass das komplette Gebäude rasch in Vollbrand stand. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und hatte zunächst mit größeren Problemen bei der Löschwasserversorgung zu kämpfen, da ein naher Löschteich aufgrund der Trockenheit der vergangenen Monate weitgehend ausgetrocknet war. Lange Schlauchleitungen mussten somit verlegt werden.

Es gelang den Einsatzkräften, ein Übergreifen des Brandes auf Nachbargebäude zu verhindern; das Gutshaus wurde jedoch komplett zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.