Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tödlicher Horrorunfall auf Dorfstraße:
Vollbesetzter VW Touran schleudert innerorts gegen Baum: Zwei Opfer werden aus Wrack geschleudert, Mitfahrer eingeklemmt - Ein Toter, vier Personen zum Teil schwerst verletzt

Polizei nimmt in weißen Schutzanzügen vor Ort Spuren am Wagen, um zu ermitteln, wer gefahren ist - Polizei: "Überhöhte Geschwindigkeit sowie Alkoholeinfluss dürften eine Rolle gespielt haben"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag 11. Mai 2019, 03:30 Uhr

Ort: Ihlhorn, Heidekreis, Niedersachsen

 

(gs) Diese nächtliche Tour durch den niedersächsischen Heidekreis endete für fünf junge Leute mit einem schweren Unfall, der einem Mitfahrer sogar das Leben kostete. Die fünf Personen - alle offenbar um die 20 Jahre alt - waren omit viel zu hoher Geschwindigkeit mit ihrem VW Touran unterwegs - auch innerhalb der geschlossenen Ortschaft Ihlhorn bei Schneverdingen. Zudem soll der Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Wer allerdings tatsächlich gefahren ist, ist noch unklar.

Der Wagen geriet in einer Kurve in den Grünstreifen, beim Gegenlenken verlor der Fahrer dann offenbar die Kontrolle und der Wagen schleuderte gegen einen massiven Baum. Der Aufprall war so heftig, dass zwei Insassen aus dem Wagen katapultiert wurden und ein weiterer Mitfahrer eingeklemmt wurde. Ersten Rettungskräften bot sich sich ein schlimmes Bild, ein Großaufgebot an Hilfskräften rückte aus. Die Besatzung von drei Notarztwagen und fünf Rettungswagen, sowie Feuerwehrkräfte kümmerten sich um die Verletzten. Für einen Mitfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die vier anderen kamen zum Teil schwer verletzt in ein Krankenhaus. Da vor Ort Unklarheit darüber bestand, wer das Fahrzeug geführt hat, begann die Polizei noch in der Nacht umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen: In weißen Anzügen sicherten Kripobeamte am Wrack Spuren, die Rückschlüsse auf die ursprunglichen Sitzpositionen der Insassen zulassen, um herauszufinden, wer gefahren sein könnte. Somit ist auch unklar, ob der Fahrer alkoholisiert war. Die Unfallstelle war für Stunden gesperrt.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.