Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Dramatischer Unfall fordert Todesopfer:
Auto kracht auf bewaldeter Kreisstraße offenbar mit Dach voran in Baumgruppe und wird bis zur Unkenntlichkeit zerstört - Fahrer sofort tot

Feuerwehr findet Kindersitz und Spielsachen im Auto - Absuche in Umgebung zum Glück ergebnislos

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 08. Mai 2019, 21:00 Uhr

Ort: K7048 zw. Pinnow und Sargleben, Gemeinde Karstädt, LK Prignitz, Brandenburg

 

(gs) Ein dramatisches Unfallbild bot sich den Rettungskräften am späten Abend auf einer Kreisstraße in der Prignitz: Ein junger Autofahrer war gegen 21.00 Uhr im stark bewaldeten Streckenabschnitt der Kreisstraße 7048 zwischen Pinnow und Sargleben in der Gemeinde Karstädt offenbar mit hoher Geschwindigkeit von der Straße abgekommen. Der goldene PKW krachte dabei offenbar seitlich und mit dem Dach voran gegen eine Baumgruppe. "Wir haben die Person leblos vorgefunden und sofort Maßnahmen eingeleitet", erklärt Feuerwehr-Einsatzleiter Tommy Schmidt vor Ort, doch für den eingeklemmten Mann kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Da sich im Fahrzeug noch ein Kindersitz befand und zudem Kinderspielsachen rund um das Auto verteilt waren, mussten die Rettungskräfte davon ausgehen, dass ein Kind aus dem Wrack katapultiert worden ist. Feuerwehrleute begannen dann den angrenzenden Wald abzusuchen. "Es war ein große Erleichterung, dass dann nichts gefunden wurde". Doch auch so stellte das Unfallszenario für die Rettungskräfte und auch Ersthelfer eine starke Belastung da, eine Notfallseelsorgerin wurde eingesetzt. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei dem getöteten Unfallfahrer um einen jungen Familienvater handelt. "Wir müssen mit den Kameraden über das Geschehen sprechen", so Schmidt. Ein Gutachter wurde hinzugezogen, um den Unfallhergang rekonstruieren zu können.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.