Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Unfallfahrer verschwunden:
61-jähriger Fahrer kommt von Straße ab und überschlägt sich – Atemalkoholtest positiv – leicht verletzter Fahrer verschwindet aus Krankenhaus, bevor gerichtsfeste Blutentnahme durchgeführt werden kann

Fahrzeug war von Straße abgekommen und hatte zunächst mehrere Verkehrszeichen und einen Telefonmast niedergewalzt – danach gegen Baum geprallt und kopfüber auf Feld gelandet – Polizei findet den Mann nach umfangreicher Suche in Krankenhausnähe – Führerschein eingezogen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 20:45 Uhr

Ort: Melle, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen

 

(sg) Ein eigentlich fast normaler Verkehrsunfall sorgte am Abend für Melle am Schluss für große Aufregung bei der Polizei: Der Fahrer war plötzlich verschwunden!

Gegen kurz vor 21 Uhr war ein 61-jähriger Passatfahrer auf der St. Annener Straße in Melle – Riemsloh in einer Rechtskurve geradeausgefahren. Daraufhin hatte der Pkw einen Telefonmast gefällt, einen Verkehrsspiegel und mehrere Schilder umgefahren und zum Schluss noch einen Baum gestreift. Am Ende der Irrfahrt landete der Wagen nach ein oder mehreren Überschlägen kopfüber auf einem angrenzenden Feld.

Der Fahrer konnte sich aber zum Glück leichtverletzt aus dem Wrack befreien und erwartete so die Polizei. Diese stellte schnell fest, dass der Mann offenbar nicht ganz nüchtern unterwegs war und führte einen Atemalkoholtest durch. Dieser soll über ein Promille ergeben haben.

Der 61-Jährige wurde daraufhin mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort sollte ihm dann noch eine Blutprobe entnommen werden, um den Alkoholwert gerichtsfest zu beweisen. Doch als die Beamten im Krankenhaus eintrafen, fehlte von dem Mann plötzlich je Spur. Er war auf unerklärliche Weise verschwunden.

Mehrere Streifenwagen suchten nun nach dem entlaufenen Patienten. Die Polizisten fanden den Mann schließlich in Melle-Mitte. Sicherheitshalber wurde der Führerschein sichergestellt.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.