Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schon wieder Geldautomat gesprengt:
Bande sprengt weiteren Automaten der Sparkasse im selben Ort in die Luft – Feuerwehr wird durch anschließenden Brand auf Tat aufmerksam

Erst vor 14 Tagen flogen in Kirchweyhe zwei Automaten in die Luft – Feuerwehrmann im Einsatz verletzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 14. März 2019, 03:30 Uhr

Ort: Weyhe, Landkreis Diepholz, Niedersachsen

 

(et) Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen, sprengten unbekannte Täter einen Geldautomaten im selben Ort im Landkries Diepholz in die Luft. Erst vor 14 Tagen wurden dort zwei Automaten gesprengt NSN.Nr 29524).

In Weyhe musste am Donnerstagmorgen gegen 03:30 Uhr ein Sparkassenautomat dran glauben. Die Feuerwehr wurde durch den anschließenden Brand auf die Tat aufmerksam. Aus dem Pavillon drang dichter Rauch, die Holzverkleidung war bei der Sprengung in Brand geraten. Anwohner berichteten der Polizei von mehreren Personen, die mit hoher Geschwindigkeit in einem PKW in Richtung Autobahn flüchteten. Es wurde sofort eine Großfahndung eingeleitet. Von den Tätern fehlt jedoch bislang jede Spur. Der Automat wurde bei der Tat völlig zerstört und dabei ist es den Tätern offenbar völlig egal, was sie anrichten, „Über die Anwohner machen die sich überhaupt keine Gedanken“, so die Polizei. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei dem Einsatz. Zur Höhe der Beute ist noch nichts bekannt.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.