Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Löschfahrzeug verunglückt:
Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr kommt von Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum - 51-jähriger Beifahrer wird im Lkw eingeklemmt und erleidet schwere Verletzungen

35-jährige Fahrer kam mit dem tonnenschweren Gefährt von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über das Löschgruppenfahrzeug – Feuerwehrleute müssen ihrem verletzten Kameraden zur Hilfe eilen und ihn aus der massiv eingedrückten Mannschaftskabine befreien – Rettungshubschrauber bring den Schwerverletzten in ein Krankenhaus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 9. Februar 2019, 16:25 Uhr

Ort: Karlsbad, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(sg) Sie opfern ihre Freizeit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger: Ohne Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ginge es in Deutschland nicht. Doch manchmal geht das tragischer Weise nicht nur die Freizeit verloren, sondern auch die eigene Gesundheit.

So am Samstag in Karlsbad, als ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Karlsbad-Langensteinbach auf der K3556 von Spielberg nach Ittersbach schwer verunglückte und einer der ehrenamtlichen Retter schwer verletzt wurde.

Die drei Einsatzfahrzeuge der Wehr waren auf dem Weg zu einem Übungseinsatz ohne den Gebrauch von Blaulicht und Martinshorn. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit kam der 35-jährige Fahrer des mittleren Löschfahrzeugs plötzlich von der Fahrbahn ab und auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken kam das tonnenschwere Fahrzeug dann nach rechts ab und prallte frontal gegen einen massiven Baum. Dabei wurde der 51-jährige Gruppenführer auf dem Beifahrersitz eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er musste durch seine Kameraden befreit werden und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die übrigen sieben Feuerwehrmänner im Fahrzeug hatten Glück im Unglück und blieben bis auf leichte Blessuren und einen Schock unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von über 100.000 Euro.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.