Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Hohe Flammen schlagen aus Dach, Rauchsäule weithin sichtbar:
Einfamilienhaus in Mainz gerät in Brand - Feuerwehr kann Frau aus dem Inneren retten - Schwerverletzte muss noch vor Ort reanimiert werden

Drei Personen können sich selbst ins Freie retten und erleiden leichte Rauchgasvergiftungen - Hund ebenfalls von Feuerwehr gerettet - Haus und Schuppen werden bei dem Brand zerstört - Brandursache unklar - Schwierigkeiten bei den Löscharbeiten durch Bäume und Sträucher auf rund um das Haus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 05. Februar 2019, ca. 08:00 Uhr

Ort: Mainz, Rheinland-Pfalz

 

(ah).Die Feuerwehrkräfte sahen die dichte Rauchwolke schon auf der Anfahrt: In der Mainzer Oberstadt ist am Dienstagmorgen ein Einfamilienhaus bei einem Brand zerstört worden.

Als die Löschkräfte eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand. Hohe Flammen schlugen aus dem Dach. Drei Personen hatten sich bereits mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Freie gerettet, doch eine ältere Dame und ihr Hund befanden sich noch im Inneren, so dass die Helfer sofort in das brennende Haus vorgingen. Es gelang den Einsatzkräften, die Frau und den Hund zu retten; die Gerettete wurde jedoch so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort reanimiert werden musste. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aufgrund zahlreicher Büsche und Bäume auf dem Grundstück, die teilweise ebenfalls Feuer gefangen hatten, gestaltete sich der Löscheinsatz als schwierig; die Feuerwehr konnte den Brand jedoch unter Einsatz von zahlreichen Löschkräften und einer Drehleiter unter Kontrolle bringen. Das Wohnhaus und ein Geräteschuppen wurden jedoch weitgehend zerstört.

Die Brandursache ist noch unklar. Entsprechende Ermittlungen laufen.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.