Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Demo gegen Dieselfahrverbot in Stuttgart:
Demonstranten protestieren erstmalig an der Feinstaub- und Stickstoffdioxid-Messstelle am Neckartor gegen das Diesel-Fahrverbot - Als Provokation mehrere "nicht erlaubte" Diesel-Autos auf Fahrspur abgestellt

Erste Demo gegen Diesel-Fahrverbot - Weit mehr Teilnehmer, als angemeldet - Stuttgarter Luft gilt als verschmutzteste Luft in ganz Deutschland - Rechte Fahrspur aus der Stadt heraus für Demo gesperrt - Leichte Staubildung durch Sperrung - Demo von 16.30 bis 18 Uhr angemeldet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 11. Januar 2019, 16.30-18.00 Uhr

Ort: Neckartor Stuttgart, Baden-Württemberg

 

(jl) Stuttgarter sollen die am stärksten verschmutzte Luft in ganz Deutschland einatmen. Aber die Autofahrer wollen ihre als sauber geltend gekauften Diesel-Fahrzeuge weiter auch in der Stadt fahren dürfen. Eine Privatinitiative hatte für den Freitagnachmittag eine Demo angemeldet, die von 16.30 bis 18 Uhr auf der Fußgängerbrücke (Dunantsteg) über der Straße an der Messstelle und auf der Straße selbst, stattfand. Dort am Neckartor befindet sich die Feinstaub- und Stickstoffdioxid-Messstelle. Beim städtischen Ordnungsamt angemeldet haben die Veranstalter 50 Teilnehmer. Vorsichtigen Schätzungen zufolge nahmen an der Potestaktion aber-trotz Schneeregens-rund 250 Menschen teil. Als Povokation stellten sie auf dem rechten, aus der Stadt herausführenden, für die Demo zeitweise gesperrten Fahrstreifen, mehrere "nicht mehr erlaubte" Diesel-Fahrzeuge ab. Durch die Sperrung der Fahrpur kam es entgegen der Ankündigungen zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Das Land Baden-Württemberg hat ab dem 1. Januar 2019 in der Umweltzone Stuttgart ein ganzjähriges Verkehrsverbot für alle Kraftfahrzeuge mit Dieselmotoren der Abgasnorm 4 und schlechter eingeführt. Dies ist eine der Maßnahmen aus der 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans. Für Einwohner der Stadt Stuttgart gibt es eine Übergangsfrist bis zum 31. März 2019. Die Demo am Neckartor war die erste Demonstration GEGEN das Dieselfahrverbot. Bislang wurde dort für Fahrverbote und saubere Luft demonstriert.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.