Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Wahnwitziges Überholmanöver reißt Frau in den Tod:
39-jähriger Opel-Fahrer überholt trotz Überholverbot vor unüberschaubarer Rechtskurve an Anhöhe und prallt frontal in den Gegenverkehr - Verursacher erleidet schwere Verletzungen, 30-jährige Fahrerin des Ford stirbt

Polizei: "Völlig unverständlich, wie man da überholen kann, man kann eigentlich durch die Rechtskurve und die Anhöhe nichts sehen" - Massive Schäden an beiden Fahrzeugen - Großes Trümmerfeld, aufgrund hoher Geschwindigkeiten (100km/h) - stundenlange Vollsperrung

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 11. Januar 2019, 14:30 Uhr

Ort: B51 Bassum-Döhren, LK Diepholz, Niedersachsen

 

(jl) Ein wahnwitziges Überholmanöver auf der B51 kostete am Freitagnachmittag in Nordwolde im Landkreis Diepholz ein Menschenleben. Der 39-jährige Fahrer eines Opel Astra Kombi setzte trotz Überholverbots in einer unüberschaubarer Rechtskurve an einer Anhöhe zum Überholen an. In Höhe des zu überholenden Wagens krachte er frontal mit dem Ford Fiesta einer 30-jährigen Frau zusammen. Ihr Wagen wurde von der Straße geschleudert und landete schräg im Grünstreifen. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle in dem schwer beschädigten Fahrzeug. Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit um die 100 erlaubten km/h kam es zu dem derart großen Trümmerfeld. Die Bundesstraße musste rund um die Unfallstelle voll gesperrt werden. Die Sperrung dauerte mehrere Stunden an. 

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.