Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gestrandete Trucker müssen sich selbst helfen:
Polizei sperrt Bergstück für längere Zeit und lässt Verkehr dann wieder rollen, ohne dass der Winterdienst einmal fuhr – Festgefahrene Lastwagenfahrer nehmen Glück selbst in die Hand – Mit geliehener Schneeschaufel von Tankstelle räumen sie den Berg händisch

Brummipiloten stecken mehrere Stunden fest

Bildergalerie vorhanden

DatumDonnerstag, 10. Januar 2019, 0:00 Uhr

Ort: Aue, Landkreis Aue-Schwarzenberg, Sachsen

 

(ch) Unermüdlich schneit es in Sachsen seit Mittwochmorgen vom Himmel und auch die Winterdienste haben die Grenzen ihrer Belastbarkeit erreicht. In Aue hat jedoch die mangelnde Kommunikation zwischen dem Straßendienst und der Polizei dazu geführt, dass mehrere Trucker über Stunden auf der Chemnitzer Straße feststeckten. Mühsam hatten sie sich mit ihren Sattelzügen die Steigung hinaufgequält, um dann kurz vor dem Ziel hängen zu bleiben. Die Polizei sperrte daraufhin die Straße für den Verkehr. Doch auf die rettende Hilfe nur Räumfahrzeuge warteten die Männer am Steuer vergeblich. Nach geraumer Zeit wurde die Strecke dann wieder freigegeben und die Brummipiloten griffen schließlich zur Selbsthilfe. Bei einer nahen Tankstelle liehen sie sich Schneeschaufeln und räumten kurzerhand selbst die Straße wieder frei. Langsam, aber nacheinander konnten sich die Lkw dadurch wieder in Bewegung setzen und ihre Fahrt fortsetzen. Erst kurz, bevor der letzte Laster befreit war, rückte ein Winterdienst-Fahrzeug an und räumte endlich den Berg. Bis dahin hatten die Fahrer allerdings schon über vier Stunden bei eisiger Kälte ausgeharrt.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.