Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

„Wie ein Vulkan vor dem Ausbruch“:
Einfamilienhaus steht lichterloh in Flammen – Hausbesitzerin hatte zuvor den Kamin eingeheizt und war dann Duschen gegangen – wenig später brennt ihr Haus lichterloh

Exklusive Handyfotos vom Inferno und ausführlicher O-Ton mit einem Augenzeugen – Mutter und Sohn können unverletzt aus dem brennenden Gebäude fliehen – Haus wird durch Großfeuer unbewohnbar – vermutlich ist der Kamin die Brandursache

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 8. Januar 2019, 18:45 Uhr

Ort: Coswig (Anhalt), OT Cobbersdorf, Landkreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt

 

(sg) „Es sah aus wie ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch“, berichtet der noch immer sichtlich geschockte Nachbar Horst Hehne, „…die Flammen wurden immer Heller bis die Fenster sprangen!“. Es ist gerade mal erst etwa eine Stunde her, da stand das Nachbarhaus des Mannes im Coswiger Ortsteil Cobbersdorf lichterloh in Flammen. Die Besitzerin des großen Einfamilienhauses hatte gerade den Kamin angezündet und war Duschen gegangen, als plötzlich ein Feuer ausbrach.

Die Frau entdeckte die Rauchentwicklung und brachte sich und ihren Sohn umgehend in Sicherheit. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrleute war das Gebäude bereits stark verqualmt. Während ein Atemschutztrupp zum ersten Löschangriff vorging, zündete das Obergeschoss durch und wenig später stand der gesamte Dachstuhl in Vollbrand.

Mit einem massiven Löschangriff über mehrere Rohre und mit einem Teleskopmast gelang es den rund 50 Einsatzkräften, die Flammen einzudämmen und trotz des starken Funkenfluges ei Übergreifen auf die umstehenden Gebäude in der Wohnsiedlung zu verhindern.

Das Gebäude brannte aber völlig aus und wurde durch Feuer und Löschwasser so stark beschädigt, dass es unbewohnbar ist. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Ob der Kamin tatsächlich der Auslöser des Brandes war, ermittelt nun die Polizei. Im Laufe des morgigen Tages werden Brandsachverständige des LKA das Gebäude begutachten.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.