DOMEYER - SAFTEY FIRST
niedersachsen
Dienstag, Neujahr, 1. Januar 2019, 00:20 Uhr
Osterholz-Scharmbeck, LK Osterholz, Niedersachsen
News-Nr.: 29067

Verheerendes Großfeuer 20 Minuten nach Neujahrsbeginn:
Drei Wohnhäuser durch Großbrand zerstört - Drei Familien verlieren kurz nach Mitternacht alles - Vier Verletzte in Klinik

Dachstuhlbrand möglicherweise durch Silvesterrakete entfacht - Starker Wind facht Feuer weiter an - Feuer breitet sich auf drei Wohnhäuser aus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, Neujahr, 1. Januar 2019, 00:20 Uhr

Ort: Osterholz-Scharmbeck, LK Osterholz, Niedersachsen

 

(gs) Es war eine Silvesternacht mit sovielen Bränden wie lange nicht mehr - zumindest im Nordwesten. Einer der folgenschwersten Brände ereignete sich dabei kurz nach Mitternacht am Stadtrand von Osterholz-Scharmbeck nahe Bremen: Gleich drei Häuser brannten aus, drei Familien verloren unmittelbar zum Jahreswechsel alles, vier Bewohner liegen im Krankenhaus. Die Feuerwehr wurde um 0:17 Uhr zu einem Dachstuhlbrand alarmiert - beim Eintreffen loderten bereits Flammen aus dem Dach einer großen, zweigeschossigen Doppelhaushälfte. Durch den starken Wind und eine verwinkelte Bauweise breitete sich das Feuer rasend schnell aus. Die Feuerwehr konnte noch vier Personen aus dem Haus holen, dann hatten die Flammen schon auf die zweite Haushälfte und ein weiteres Haus, welches rückwärtig angebaut war, übergegriffen. Die Leitstelle löste Alarm für weitere Wehren aus, da in der Silvesternacht viele der freiwilligen Löschkräfte schlichtweg nicht greifbar waren. Vier Bewohner und später auch ein Nachbar mussten mit Rauchgasinhalationen behandelt werden, vier von ihnen kamen ins Krankenhaus, zwei von ihnen wurden sogar schwerer verletzt. Die Feuerwehr hatte große Mühe den komplexen Brand unter Kontrolle zu bekommen, selbst zwei Stunden später loderten noch Flammen am Dach. Zwar konnte ein Ausbreiten auf Nachbarhäuser verhindert werden, drei Familien verloren aber nur wenige Minuten nach Jahresbeginn ihr gesamtes Hab und Gut. Nachbarn und Freunde versorgten die Familien notdürftig. Was genau das Feuer am Dach ausgelöst hat, ist noch unklar. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs wurde auch im Umfeld des Hauses mit vielen Raketen und Böllern das neue Jahr begrüßt. Möglicherweise hatte eine Rakete am Dach das Feuer ausgelöst.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.