Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Sicherheitsalarm am Hannover Airport:
Unbekannter durchbricht mit Fahrzeug Sicherheitskontrolle und rast hinter landendem Flugzeug übers Vorfeld – Flugverkehr ruht völlig, Teile des Terminals geräumt

Polizeikräfte überwältigen den Mann, Fahrzeug wird auf Sprengstoff untersucht – Motiv für die Tat unklar – Flugbetrieb weiterhin ausgesetzt – tausende Fluggäste betroffen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 29. Dezember 2018, 15:40 Uhr

Ort: Hannover, Niedersachsen

 

(sg) Großalarm am Flughafen Hannover-Langenhagen: Nach Auslösung des Sicherheitsalarms wurde am Nachmittag der gesamte Flugverkehr am Niedersächsischen Hauptstadtflughafen eingestellt. Grund für den Großeinsatz war offenbar ein Mann, der mit einem Auto in den Sicherheitsbereich des Vorfeldes eingedrungen war. Er soll mit einem Pkw mit polnischem Kennzeichen eine Zufahrtskontrolle durchbrochen haben und dann auf dem Vorfeld versucht haben, einer landenden Maschine der griechischen Fluggesellschaft Aegean Airlines hinterherzufahren.

Bundespolizei und Flughafenfeuerwehr lösten Großalarm aus, der Mann wurde überwältigt und festgenommen. Er befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Sprengstoffspezialisten untersuchten anschließend den Pkw, fanden aber offenbar keine verdächtigen Gegenstände. Die Ermittlungen dauern an.

Auch Teile des Terminal A seien geräumt worden, da die Glasfront in Richtung des verdächtigen Fahrzeugs potentiell gefährdet gewesen sei, so ein Bundespolizeisprecher.

Wann der Flugbetrieb wieder aufgenommen werde, sei noch unklar. Flugzeuge, die in der Luft sind, werden laut Bundespolizei umgeleitet.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.