Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Unbekannte Flüssigkeit verletzt Mitarbeiter:
Beamte des LKA entdecken bei Einsatz unbekannte Flüssigkeit in Lagerhalle und alarmieren Feuerwehr – Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst - sechs Mitarbeiter kommen ins Krankenhaus

Betroffene Mitarbeiter klagen über Haut- und Atemwegsreizungen – Patienten müssen noch vor Ort von der Feuerwehr dekontaminiert werden, bevor sie in ein Krankenhaus kommen – Hintergründe des Polizeieinsatzes unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 7. Dezember 2018, 16:15 Uhr

Ort: Hamburg-Lokstedt

 

(sg) Eine mysteriöse Flüssigkeit entdeckten Beamte des Hamburger Landeskriminalamtes am Freitagnachmittag im Rahmen eines Einsatzes in einer Lagerhalle für Bekleidung im Stadtteil Lokstedt. Daraufhin zogen Sie einen Spezialisten der Feuerwehr hinzu, der vor Ort unter anderem sechs Mitarbeiter antraf, die über Haut- und Atemwegsreizungen klagten.

Der sogenannte Umweltdienst der Feuerwehr löste daraufhin Großalarm aus. Neben rund 60 Einsatzkräften der Feuerwehr, darunter auch eine Spezialeinheit für Gefährliche Stoffe- und Güter der Umwelt- und Technikwache, kamen auch zahlreiche Einheiten des Rettungsdienstes, darunter mehrere Notärzte, zum Einsatz.

Die betroffenen Mitarbeiter wurden zunächst vor Ort dekontaminiert und anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Parallel versuchte die Feuerwehr die in der Halle verteilte Flüssigkeit zu analysieren. Erste Ergebnisse ergaben, dass es sich unter anderem um Ammoniumsulfat handelte. Seltsamer Weise wird dieser Stoff in der betroffenen Firma wohl nicht verwendet. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.