Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Stundenlange Sperrung der A1 bei Bremen nach schwerem Lkw-Unfall:
Sattelzug fährt an Stauende auf weiteren Lkw auf - Verursacher zieht in letzter Sekunde zur Seite und bleibt daher unverletzt - Fahrer des vorderen Lkw leicht verletzt

Dritter Lkw wird zudem leicht beschädigt - Autobahn in Richtung Osnabrück voll gesperrt, langer Rückstau - Polizei: "Trotz des großen Schadensbildes nur eine leicht verletzte Person"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 05. November 2018, ca. 12:30 Uhr

Ort: A1 Fahrtrichtung Osnabrück, nahe AS Bremen-Arsten

 

(ah) Ein schwerer Lkw-Unfall hat am Montag für eine stundenlange Vollsperrung der A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück geführt: Ersten Angaben zufolge übersah der Fahrer eines Sattelzuges ein Stauende und fuhr dort auf einen weitere Sattelzug auf. Der Auflieger des vorderen Lkw prallte die Leitplanke, die Zugmaschine stellte sich quer zur Fahrbahn, zudem wurde ein dritter Lastwagen leicht beschädigt.

Der Unfallverursacher zog im letzten Moment nach links und rettete sich so wohl das Leben: Der Aufprall erfolgte mit der Beifahrerseite der Fahrerkabine, die in diesem Bereich komplett zerstört wurde. Der Fahrer blieb jedoch unverletzt. In dem zweiten Lkw erlitt der Fahrer leichte Verletzungen.

Aufgrund des Unfalls und der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Osnabrück für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Rückstau.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.