Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Wind facht Flammen an:
Hölzerner Hausanbau brennt nieder – Feuer greift auf angrenzendes Wohngebäude über und zerstört es völlig – Polizei fordert Anwohner aufgrund enormer Rauchentwicklung auf Fenster und Türen geschlossen zu halten

Komplettes Anwesen zerstört – Feuerwehr kann Brand weiterer Gebäude verhindern – Anwohner kommen mit dem Schrecken davon

Bildergalerie vorhanden

DatumDienstag, 11. September 2018, 17:00 Uhr

Ort: Bockhorn, Landkreis Friesland, Niedersachsen

 

(ch) Eigentlich waren sie nur zu einem kleineren Feuer gerufen worden. Doch als die ersten Einsatzkräfte am Deichweg in Bockhorn eintrafen, schlugen ihnen die Flammen bereits meterhoch entgegen. Aus noch ungeklärter Ursache hatte der hölzerne Anbau eines Wohnhauses Feuer gefangen. Starke Windböen fachten den Brand jedoch binnen weniger Minute an, sodass die Flammen binnen kürzester Zeit auch das Wohnhaus entzündeten. Rund 50 Feuerwehrleute versuchten einen Totalverlust zu verhindern, was ihnen jedoch nicht mehr gelang. Beide Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder.

Die entstandene Rauchentwicklung war so enorm, dass die Polizei über Durchsagen sowie Warn-Apps die Bevölkerung dazu aufrief, Fenster und Türen im Umfeld des Wohngebietes geschlossen zu halten. Verletzte gab es glücklicherweise keine zu beklagen. Doch bei den spätsommerlichen Temperaturen forderte der Einsatz die Helfer bis auf das Äußerste. Ihnen gelang es immerhin ein Übergreifen der Flammen auf andere Häuser zu verhindern. Doch der entstandene Schaden ist auch so enorm und liegt vermutlich im sechsstelligen Bereich. Die Nachlöscharbeiten werden sich bis in die späten Abendstunden ziehen, da aufgrund der dichten Bebauung ein Erreichen des Brandherdes nur schwer möglich ist. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.