Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Mann nach Sprung in Kanal vermutlich ertrunken:
Mann nach Sprung in Mittellandkanal Höhe Schleuse Anderten vermutlich ertrunken - Feuerwehr, DLRG und Taucher suchen sogar mit Sonar und am Grund nach dem vermissten 21-Jährigen

Männer springen von Spundwand ins Wasser - Einer der beiden taucht nicht wieder auf - DLRG: "Der Kanal ist kein Schwimmbad." Groß angelegte Suche - Suche nach zwei Stunden ergebnislos abgebrochen - "Wir gehen davon aus, dass der Mann ertrunken ist."

Bildergalerie vorhanden

DatumMittwoch, 25. Juli 2018, ca. 17:00 Uhr

Ort: Anderten, Mittellandkanal Höhe Schleuse Anderten, Hannover, Niedersachsen

 

(jl) Bei dem Wetter eine Abkühlung im Wasser. Das dachten sich vermutlich zwei junge Männer, als sie in Hannover in Höhe der Anderten Schleuse in den Mittellandkanal sprangen. Unglücklicherweise tauchte nur einer der beiden wieder auf. Der andere blieb verschollen. Die anhaltende Hitzeperiode verleitet dazu, schnell ins kalte Wasser zu hüpfen. Dass der Kreislauf einen solchen Sprung von heiß zu kalt nicht immer so ohne weiteres wegsteckt, unterschätzen hingegen viele. Warum der Mann in diesem Fall untergegangen ist, ist aber noch unklar. Mit zahlreichen Einsatzkräften machten sich Feuerwehr und DLRG mit Booten und Tauchern auf die Suche nach dem 21-Jährigen. Mit einem Sonarboot wurde auch der Grund abgesucht, da nach einiger Zeit vom Schlimmsten ausgegangen werden musste.
Nach gut zwei Stunden wurde die schweißtreibende Suche dann ergebnislos abgebrochen. Es ist davon auszugehen, dass er junge Mann ertrunken ist.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.