Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Freitag, 20. Juli 2018, 16:00 Uhr
Bokensdorf, LK Gifhorn, Niedersachsen
News-Nr.: 28068

Zwei Wohnhäuser verbrannt:
Feuer greift auf zwei Wohnhäuser in ehemaliger Ferienwohnanlage über - Beide brennen komplett nieder

Großaufgebot an Einsatzkräften - Dichte schwarze Rauchwolke - Feuer möglicherweise an Hecke ausgebrochen - Enge Bebauung sorgt für Übergreifen auf zwei Häuser - Holzbauart liefert Flammen viel Futter zur schnellen Ausbreitung - Große Propangastanks in den Häusern - Wasser aus Badeteich angezapft - Häuser waren aufgrund von Einsturzgefahr für die Einsatzkräfte nicht betretbar - Luftaufnahmen vom Brandort

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 20. Juli 2018, 16:00 Uhr

Ort: Bokensdorf, LK Gifhorn, Niedersachsen

 

(jl) Eigentümer unter Schock. Gleich zwei Häuser sind am Freitagnachmittag in einem ehemaligen Ferienpark niedergebrannt. Und gemeldet war eigentlich nur ein Schuppenbrand. Wie genau das Feuer entstand, ist noch unklar. Möglicherweise brach es in einer Hecke, zwischen den beiden Häusern aus. Durch die enge Bebauung in der Wohnanlage, konnte das Feuer schnell auf die beiden nebeneinander liegenden Häuser übergreifen. Da diese aus Holz bestanden, breiteten sich die Flammen schnell aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen sie bereits aus den Giebeln. Es bestand die Gefahr, dass das Feuer noch weitere Häuser in Mitleidenschaft ziehen konnte. Die dichte Nachbarschaft galt es zu schützen. Ein Innenangriff war aufgrund von akuter Einsturzgefahr nicht mehr möglich. Von außen löschten die Kräfte, auch mit Hilfe einer Drehleiter. Aus dem Badeteich hinter den Häusern erfolgte eine zusätzliche Wasserentnahme. Auch als die Flammen soweit unter Kontrolle waren, flammten einzelne Glutnester in den Holzteilen immer wieder auf. Brennende Trümmer fielen zu boden und brannten dort weiter. Der Eigentümer, der hilflos zusehen musste, wie sein Zuhause vor seinen Augen verbrannte, stand unter Schock. Verletzt wurde bei dem Brand aber zum Glück niemand.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.