Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Volltrunken unterwegs?
Polnisches Trio baut in 30er Zone fatalen Unfall – einer der Insassen flieht offenbar vom Unfallort – zwei Schwerverletzte bleiben zurück

Unfallfahrer wird mit schweren Verletzungen in Krankenhaus geflogen – Suche nach drittem Insassen bleibt erfolglos – Polizei findet zahlreiche Getränkeflaschen im Fahrzeug und ordnet Blutprobe an

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 13. Juli 2018, 1 Uhr

Ort: Falkensee, Landkreis Havelland, Brandenburg

 

(sg) Freitag der Dreizehnte hat sich für dieses Trio offenbar als Pechtag bewahrheitet: Gegen 1 Uhr fuhr die Mercedes-Limousine mit offenbar völlig überhöhter Geschwindigkeit durch eine 30er Zone. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über den PKW, krachte gegen einen Baum und schleuderte danach noch über 200 Meter durch die Gegend. Dabei touchierte der Wagen noch vier Betonpfeiler und überschlug sich.

Anwohner alarmierten die Rettungskräfte. Als diese Eintrafen, fanden sie in dem Wrack eine Frau und einen Mann vor, die beide schwere Verletzungen aufwiesen. Da Anwohner und die beiden Verletzten, die nur Polnisch und gebrochen Deutsch sprachen, noch von einer dritten Person sprachen, suchten die Einsatzkräfte die Umgebung weiträumig nach dem dritten Insassen. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Suche blieb aber erfolglos.

Unterdessen versorgten die Rettungskräfte die beiden Schwerverletzten. Der Mann wurde anschließend durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, die Frau auf dem Landweg ins Krankenhaus gebracht.

In dem Fahrzeug fand die Polizei zahlreiche leere Wodka- und Bierflaschen. Diese unterstreichen die Vermutung, dass die Insassen massiv alkoholisiert waren. Die Ergebnisse der Blutuntersuchung stehen aber noch aus.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.