Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Hohe seelische Belastung für Feuerwehrkräfte – Erst gestern mussten Kameraden zu einem tödlichen Unfall ausrücken, heute weiterer tödlicher Frontalcrash:
PKW prallt auf Bundesstraße in Holzlaster und überschlägt sich danach im Wald – Ersthelfer kann den PKW-Fahrer noch befreien, Mann stirbt jedoch wenig später am Unfallort

Feuerwehr: „Ein ehemaliger Feuerwehrmann hat sofort reagiert und den Autofahrer befreien können“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 11. Juni 2018, ca. 15:00 Uhr

Ort: B 188 Abzweig Görne, Landkreis Havelland, Brandenburg

 

(et) Die Feuerwehr im brandenburgischen Görne ist derzeit einer großen seelischen Belastung ausgesetzt. Erst gestern wurden die Kameraden zu einem tödlichen Verkehrsunfall gerufen, heute mussten sie schon wieder zu einem tödlichen Unfall ausrücken.

Auf der B 188 hatte ein Autofahrer aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war frontal in einen Holzlaster geprallt. Der Skoda überschlug sich nach dem Aufprall und landete kopfüber im Wald. Ein zufällig vorbeikommender ehemaliger Feuerwehrmann in Rente, reagierte sofort und konnte den Mann aus dem PKW befreien. Leider verstarb der Fahrer trotz aller Bemühungen eines Notarztes noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehr musste mehrere 100 Liter Diesel aus dem verunfallten Holzlaster abpumpen. Die Bundesstraße musste die Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt werden. Den Kameraden der Feuerwehr bleibt zu wünschen, dass die nächsten Tage etwas ruhiger werden um die Erlebnisse erst einmal verarbeiten zu können.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.