Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Rauchwolke kilometerweit sichtbar:
Großes landwirtschaftliches Anwesen brennt samt Scheune und Wohnhaus komplett nieder - Beide Dächer eingestürzt - Totalschaden

Bewohner meldet Terrassenbrand bei der Feuerwehr, als der Anruf plötzlich abbricht - Binnen weniger Minuten steht komplettes Anwesen lichterloh in Flammen - Besondere Schwierigkeit für die Feuerwehr: Besondere Größe des Gebäudekomplexes, sowie enge Bebauung

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:55 Uhr

Ort: Eltze, Hannover, Niedersachsen

 

(jl) "Die Terrassenüberdachung brennt." Stille. Minuten später steht das gesamte landwirtschaftliche Anwesen in Flammen und die Bewohner können nur noch hilflos zuschauen.

Gegen 14:55 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, dass die Überdachung einer Terrasse in Eltze in Hannover brennen solle. Plötzlich bricht der Anruf ab. Als die alarmierten Kräfte an der Adresse eintrafen, stand das komplette Anwesen samt Scheune und Wohnhaus lichterloh in Flammen. Gemeldet waren verletzte Personen, die Bewohner mussten aber nur betreut werden. Verletzt wurden sie durch das Feuer nicht. In einem Großaufgebot löschten die Kräfte von mehreren Seiten. Von der Straße aus und auch mit Hilfe einer Drehleiter von oben. Im Inneren des Gebäudes gab es ein riesiges Flammenmeer, das alles zerstörte. Die Dächer von Scheune und Wohnhaus stürzten ein, Dachziegel fielen herab und auch die Fassade brach und große Teile stürzten zu Boden. Für die Kräfte der Feuerwehr kein ungefährlicher Einsatz. Auch als die größten Flammen besiegt waren, gab es weiterhin viele Glutnester, die es abzulöschen galt. Das THW kam unterstützend dazu und zog unter anderem die Dachplatten auseinander, um auch die darunter liegenden Glutnester abzulöschen. Das gesamte landwirtschaftliche Anwesen wurde durch das Feuer, welches sich binnen weniger Minuten auf alle Gebäudeteile ausbreitete, komplett zerstört. Das Gelände kann aktuell nur sehr bedingt betreten werden, da Einsturzgefahr herrscht. 

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.