Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Vatertagsfeier eskaliert und endet in Krawalle mit Polizei:
Massenschlägerei ruft Polizei auf den Plan – Beamter werden massiv mit Steinen und Flaschen angegriffen - Großeinsatz von Nöten, um die Lage in den Griff zu bekommen - mehrere Festnahmen und hoher Sachschaden

Dutzende Streifenwagen und fast 100 Beamte von Nöten, um wieder Ruhe und Ordnung in dem kleinen Ort herzustellen – nachdem Beamte angegriffen werden, wird massive Verstärkung aus Bremen und Oldenburg angefordert – Bereitschaftspolizei und zahlreiche Diensthunde bringen über die Stränge geschlagenes Partyvolk zur Räson

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 10. Mai 2018, 18 Uhr

Ort: Ganderkesee, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(sg) Unschönes Ende einer traditionellen Vatertags-Party in Hoykenkamp: Wie jedes Jahr hatten sich hunderte feierwütige Gäste am Abend auf dem Gelände einer Gaststätte versammelt, um den Feiertag bei Bier und Bratwurst ausklingen zu lassen. Doch dieses Jahr kam es leider anders: Mit zunehmendem Alkoholpegel einiger Gäste geriet die Feier immer mehr außer Kontrolle. Schließlich wurde wegen einer beginnenden Massenschlägerei die Polizei gerufen. Doch als die Beamten am Ort eintrafen, richteten sich die Aggressionen plötzlich gegen die Ordnungshüter. Flaschen und andere Gegenstände flogen in Richtung der Polizisten und auch ein Streifenwagen wurde massiv beschädigt. Auch der ebenfalls eingesetzte Rettungsdienst wurde an seiner Arbeit gehindert.

Schließlich zogen sich die Beamten zurück und forderten Verstärkung nach. Wenig später rollte eine Armada an Streifenwagen in den kleinen Ort und die Staatsmacht stellte wieder Ruhe und Ordnung her. Dazu waren aber annährend 100 Beamte notwendig. Darunter auch Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Oldenburg und Bremen sowie zahlreiche Hundeführer mit ihren Diensthunden. Angesichts der staatlichen Übermacht gaben die meisten Störenfriede auf und zogen von dannen. Einige versuchten sich dennoch gegen die Beamten aufzulehnen und wurden vorläufig festgenommen. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch, Widerstand, Körperverletzung und Sachbeschädigung geschrieben. Auch mussten ganz hartnäckige Gewalttäter mit Schlagstöcken und Pfefferspray in ihre Schranken gewiesen werden. Letztendlich gelang es aber, die Veranstaltung aufzulösen und dieses unrühmliche Vatertags-Kapitel zu beenden.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.