Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Feuer in 34 Metern Höhe sorgt für Großeinsatz:
Turm der Espelkamper Thomaskirche gerät bei Bauarbeiten in Brand - Gebäude massiv einsturzgefährdet - 50 Personen aus umliegenden Wohn- und Geschäftshäusern evakuiert

Bauarbeiten als Brandursache wahrscheinlich - Kantor versuchte erfolglos, das Feuer selbst zu löschen - Feuerwehr kämpft stundenlang gegen die Flammen in hoher Höhe - Werkfeuerwehr mit Gelenkmastbühne im Einsatz - Schüler ener nahen Realschule werden vorsichtshalber nach Hause geschickt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 08. März 2018, ca. 12 Uhr

Ort: Espelkamp, Kreis Minden-Lübbecke, Nordrhein-Westfalen

 

(ah/sg) Großeinsatz für die Feuerwehr in Espelkamp: Gegen 12 Uhr mittags geriert der Kirchturm der Thomaskirche in Brand geraten. Dachdecker hatten das Feuer bemerkt, der Kantor versuchte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen - allerdings ohne Erfolg.

Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter auch aus Lübbecke, Rahden und Minden, wurden zur Brandstelle gerufen, um gegen das Feuer vorzugehen. Ein Innenangriff musste nach kurzer Zeit abgebrochen werden. Der Kirchturm besteht aus einer Stahl-Holz-Konstruktion, der die starke Hitze des Feuers enorm zusetzte. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Turm einstürzen könnte, wurden die Wohnhäuser in der unmittelbaren Umgebung evakuiert. Davon waren etwa 50 Personen aus diversen Büros und Wohnungen betroffen. Auch die Schüler einer angrenzenden Schule wurden vorsichtshalber nach Hause geschickt.

Ob die Bewohner nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in die Häuser zurück können, steht noch nicht fest.

Probleme bereitete auch die Höhe: Die Brandstelle lag in 34 Metern Höhe oberhalb der Glocken. Mit Hilfe einer speziellen Gelenkmastbühne der Werkfeuerwehr des Chemieunternehmens Siegfried aus MInden, die nachalarmiert worden war, konnte aber der Brand von Außen bekämpft werden. Auch wurde der Turm an mehreren Stellen geöffnet, um die große Hitze abziehen zu lassen. So gelang es der Feuerwehr schließlich, das Feuer am Nachmittag unter Kontrolle zu bringen. 

Der entstandene Sachschaden ist wohl beträchtlich. Die Brandursache ist noch nicht endgültig geklärt. Es scheint jedoch nach ersten Untersuchungen der Polizei wahrscheinlich, dass Dachdeckerarbeiten auf einem Anbau neben dem Turm das Feuer ausgelöst haben könnten. An der Kirche wird seit Mai letzten Jahres ein neues Gemeindezentrum angebaut.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.