Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Ehemalige Zoo-Gärtnerei in Flammen:
Leerstehende Gebäude stehen am frühen Morgen in Vollbrand – Feuerwehr kann Übergreifen auf Nachbarhäuser verhindern - betroffene Gebäude gehörten zu Deutschlands wohl einziger Gärtnerei mit Privat-Zoo

Besitzer musste Gärtnerei und den privaten Zoo mit über 250 Tieren vor einem Jahr aufgrund vergeblicher Suche nach einem Nachfolger nach 38 Jahren aufgeben – Gebäude stand lange zum Verkauf

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 28. August 2017, 4 Uhr

Ort: Bremen

 

(sg) Großeinsatz für die Feuerwehr in Bremen am frühen Montagmorgen: Im Stadtteil Hochting brannte ein leerstehendes Wohnhaus mit angrenzender Gärtnerei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlagen die Flammen bereits meterhoch in den Himmel (on Tape).

Sofort bauten die Brandbekämpfer eine sogenannte Riegelstellung zu den benachbarten Reihenhäusern auf, da die Flammen drohten, auf die direkt nebenstehenden Gebäude überzugreifen. Mit mehreren Drehleitern und acht Strahlrohren konnten die rund 30 Einsatzkräfte das Feuer aber letztendlich unter Kontrolle bringen. Anschließend mussten noch zahlreiche Glutnester in dem Dachstuhl und den leerstehenden Gewächshäusern abgelöscht werden.

Bei dem Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Gärtnerei. Deren Betreiber Josef Vida musste allerdings mangels Nachfolger den Betrieb nach 38 Jahren im Juli 2016 schließen. Das besondere an der Gärtnerei: Es war wohl die einzige in Deutschland mit eigenem, angegliedertem Privatzoo. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, mehr Kunden in seine abgelegene Gärtnerei zu locken, war dem Besitzer vor Jahren die Idee gekommen, einen eigenen Zoo auf die Beine zu stellen. Neben einem Elefanten, Löwen und Affen gab es noch viele andere Tiere. 256 Exemplare aus 40 verschiedene Arten bot der Zoobesitzer seinen Kunden auf dem rund 7000 Quadratmeter großen Grundstück als Attraktion beim Pflanzenkauf.

Seit einem Jahr stehen die Gebäude nun leer, die Tiere wurden an neue Besitzer verteilt und Josef Vida hat seinen Ruhestand angetreten.

Das Grundstuck mit dem Wohngebäude und den leerstehenden Gärtnereigebäuden steht offenbar derzeit zum Verkauf, ob bereits ein Käufer gefunden wurde, ist unklar. Warum das Feuer ausbrach, ermittelt nun die Polizei. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

 

Update: Nach Aussage von Nachbarn wurde das Grundstück bereits an einen neuen Eigentümer verkauft. Dieser ließ anscheinend auch schon Teile der Gebäude abreißen. Es wäre möglich, dass Obdachlose in dem Gebäude Unterschlupf gesucht hatten und das Feuer verursachten.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • meterhohe Flammen schlagen aus dem Gebäude
  • Löschfahrzeuge treffen ein
  • Drehleiter geht in Stellung
  • Löscharbeiten
  • Rauchwolke über der Einsatzstelle
  • ausgebrannter Dachstuhl
  • Atemschutzgeräteträger bereiten sich auf Einsatz vor
  • ausgebrannte leerstehende Gebäude
  • Brandbekämpfung aus Drehleiterkorb
  • Verkaufsräume der Gärtnerei
  • Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr auf der Straße
  • Blick ins Innere der ausgebrannten Gärtnereihallen
  • O-Ton Mirko Buck, Einsatzleiter Feuerwehr Bremen: „…alarmiert zu Brand eines leerstehenden Wohngebäudes mit angebauter Gärtnerei … Gebäude brannte bei Eintreffen in voller Ausdehnung … Flammen drohten auf benachbarte Reihenhäuser überzugreifen … Löschangriff mit acht Rohren … suchen jetzt noch nach Glutnestern, Feuer in der Gewalt … Berufsfeuerwehr und zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr waren vor Ort … Ziel war, dass das Feuer nicht auf die angrenzende Wohnbebauung übergreift … Straße während des Einsatzes voll gesperrt … keine Verletzten … Anwohner sollten Fenster und Türen schließen … Brandrauch stieg zum Glück senkrecht auf … keine Sichtbeschränkungen für den Verkehr … 30 Einsatzkräfte …. Wohngebäude 8 x 10 Meter und Gärtnerei 10 x 20 Meter …“

NEU: Tagbilder

  • O-Ton Andreas Tews, Nachbar: \"...wachgeworden durch Brand ... Feuerwehr gerufen ... versucht mit Gartenschlauch zu löschen ... nichts mehr zu machen ... zuletzt waren da noch Affen ... jetzt ist alles leer und verkauft ...\"
  • Nachbar reinigt Terrasse von Brandspuren

 

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.