Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Statt dem Durst musste der Wagen gelöscht werden:
Ford gerät auf Parkplatz eines Getränkemarktes in Brand - Flammen greifen teilweise auf zweiten Pkw über und beschädigen Fenster im Gebäude

Feuerwehr kann Übergreifen des Feuers auf den Getränkemarkt verhindern - Brandursache noch unklar, technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 11. Mai 2017, ca. 12:00 Uhr

Ort: Delmenhorst, Niedersachsen

 

(ah) Sie wollte sich Durstlöscher kaufen und dann musste ihr Auto gelöscht werden: Auf dem Parkplatz eines Getränkemarkts in Delmenhorst ist der Ford einer Frau in Brand geraten, während sie im Markt einkaufte. Der Wagen geriet ins Rollen und rollte gegen die Wand des Marktes und stand rasch in Vollbrand.

Es gelang der Feuerwehr, den Brand rasch zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude zu verhindern. Dennoch entstand am Getränkemarkt Schäden, so wurden etwa im Bereich des Leergutlagers Scheiben zerstört.

Menschen wurden nicht verletzt; der Markt wurde evakuiert. Der Pkw brannte komplett aus, zudem wurde auch ein zweiter Pkw durch die Flammen schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt kann offenbar nicht ausgeschlossen werden.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Polizei und Feuerwehr vor Ort
  • Zerstörter Pkw, Rauch dringt aus Wrack, Flammen unter dem Wagen
  • Feuerwehr bei Löscharbeiten, Feuerwehr löscht mit Schaum
  • Zweiter schwer beschädigter Pkw, zerstörte Scheiben, Brandschäden an der Seite
  • Zerstörte Scheiben und Brandschäden am Leergutlager des Getränkemarktes
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Schnittbilder
  • O-Ton Thomas Stalinski, Feuerwehr Delmenhorst: ...zum Einsatz...

 

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.