Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nächtlicher Großbrand in Zülpich:
600qm-Lagerhalle in Vollbrand - 20 Wohnmobile und Fahrzeuge zerstört - Feuerwehr kämpft mit Flammen und Kälte

Gasflaschen im Inneren der Halle explodieren immer wieder – Hallendach stürzt teilweise ein - Löschwasser gefriert und macht Einsatzstelle zur gefährlichen Rutschbahn

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 3. Januar 2017, 0:00 Uhr

Ort: Zülpich, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Gegen kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr in Zülpich zu einem Werkstattbrand gerufen. Beim Einstreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass eine etwa 600 Quadratmeter große Lagerhalle in Vollbrand stand. Unverzüglich wurden weitere Kräfte nachgefordert. Insgesamt 80 Feuerwehrleute bekämpften den Brand in der Halle. Dort waren unter anderem ca. 20 Wohnmobile und Fahrzeuge abgestellt, die alle ein Raub der Flammen wurden. Immer wieder gab es kleinere Explosionen – offenbar Gasflaschen aus den Wohnmobilen.
Da das Hallendach teilweise zusammenstürzte, war ein Löschangriff nur von außen und über die Drehleiter möglich. Zu schaffen machten den Brandschützern auch die Kälte, die das Löschwasser gefrieren ließ, sobald es den gefrorenen Boden erreichte. Daher wurde der städtische Winterdienst um Unterstützung gebeten und streute die Einsatzstelle großflächig mit Salz ab. Der Schaden durch den Brand wird auf ca. 500.000 Euro geschätzt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Blick auf die brennende Lagerhalle
  • Drehleiter bei der Brandbekämpfung
  • Atemschutztrupps bei den Löscharbeiten
  • Wasserwerfer wird in Stellung gebracht
  • Winterdienst streut gefrorenes Löschwasser ab
  • Polizei untersucht Hallentor auf Einbruchspuren
  • Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort
  • Streufahrzeug streut Straße ab
  • Gefrorenes Löschwasser auf Straße
  • O-Ton Peter Reuland, Einsatzleiter Feuerwehr Zülpich: „…Meldung kam gegen ca. 1 Uhr (Anm. d. Red.: Einsatzbeginn war gegen 0 Uhr) … Werkstattbrand in voller Ausdehnung … bei Eintreffen Lagerhalle mit mehreren Wohnmobilen und Pkw in Vollbrand … nichts mehr zu retten … zwei weitere Löschzüge nachalarmiert … Brand konnte auf Halle begrenzt werden … Betreten der Halle zur Brandbekämpfung nicht mehr möglich … mehrere Propangasflaschen explodiert … Flammen 10 – 15 Meter hoch … Wiese ließ sich bei gefrorenen Boden mit schweren Fahrzeugen befahren … Wasserversorgung ganz gut … Löschwasser gefriert sofort auf dem Boden … Bereich abgestreut … Schaden ungefähr 500.000 Euro, aber schwer abzuschätzen … 80 Einsatzkräfte im Einsatz, DRK versorgt Einsatzkräfte mit Heißgetränken …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Siegburg


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.