Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Blitzeinschlag in Wohnhaus:
Einfamilienhaus wird durch Feuer völlig zerstört - Bewohner können sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen - Solaranlage erschwert Löscharbeiten

Mindestens zwei Stockwerke brennen völlig aus – Schaden von über 200.000 Euro - Feuerwehr mit zwei Drehleitern im Einsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 30. Mai 2016, 0 Uhr

Ort: Kolitzheim, Landkreis Schweinfurt, Bayern

 

(sg) Gegen Mitternacht beobachteten Anwohner wie nach einem Blitzeinschlag Rauch aus dem Dachstuhl eines Einfamilienhauses dringt und alarmieren die Feuerwehr.

Als diese im Kolitzheimer Ortsteil Gernach eintrifft schlugen bereits Flammen aus dem Dach des Gebäudes. Die Bewohner konnten sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Feuerwehr gelang es nicht zu verhindern, dass mindestens zwei Stockwerke völlig ausbrennen. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an.

Probleme bereitete den Einsatzkräften eine auf der Südseite die gesamte Dachfläche überspannende Solaranlage, die ein herankommen an den darunter brennenden Dachstuhl fast unmöglich machte. Erst mit einem Gelenkmast gelang es den Einsatzkräften, die Glutnester unter den Modulen wirkungsvoll zu bekämpfen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 200.000 Euro. Vom Blitzschlag als Ursache wird derzeit als gesichert ausgegangen, da zum Entstehungszeitpunkt ein heftiges Gewitter über dem Ort tobte und Zeugen von einem Blitzeinschlag berichteten bevor Qualm aus dem Gebäude drang.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und die O-Töne:

 

  • Löscharbeiten über Drehleiter
  • Wohnhaus in der Totalen
  • Detailaufnahmen Dachstuhl mit Solaranlage
  • Hubsteiger im Löscheinsatz
  • Feuerwehr im Gespräch
  • Atemschutzträger am Brandobjekt
  • auflodernde Glutnester im Detail
  • O-Ton mit Alexander Bönig, Kreisbrandmeister: „…alarmiert gegen 23:45 Uhr zu Dachstuhlbrand … zu dem Zeitpunkt heftiges Unwetter im Gange … Dachstuhl bereits in Flammen … Innenangriff nicht möglich … zwei Hubrettungsfahrzeuge eingesetzt … Brandbekämpfung durch Module der Solaranlage schwer möglich ... durch die Solaranlage keine Gefahr für Einsatzkräfte …“
  • O-Ton mit Bernhard Berchtold, Bruder des Hausbesitzers: „…hab gehört wie es einen richtigen Schlag getan hat … so einen richtigen kernigen Kracher … dann hat mich meine Nichte angerufen, dass der Blitz im Haus eingeschlagen hat … bin froh, dass keiner zu Schaden gekommen ist …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Nürnberg


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.