Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

„Schreckensbilder der Verwüstung“:
Sattelzug übersieht Stauende und fährt auf vorausfahrenden LKW auf – Führerhaus reißt ab und wird komplett zerfetzt – Fahrer wird schwerst verletzt eingeklemmt

Feuerwehr benötigt Dreiviertelstunde, um ihn aus dem Wrack zu befreien – Einsatzkräfte haben große Probleme bei der Anfahrt, da keine Rettungsgasse gebildet wurde

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 15. Mai 2015, 17 Uhr

Ort: A2 bei Bad Nenndorf, Landkreis Schaumburg, Niedersachsen

 

(sj) Und wieder war es ein Unfall an einem Stauende. Und wieder war es ein LKW, der dieses Stauende übersehen hat. Und wieder zeigt sich ein Bild der Verwürstung, das einfach sprachlos macht. Die schlimme Serie mit Unfällen am Stauende reißt einfach nicht ab. Dieses Mal war es eine Baustelle auf der A2 bei Bad Nenndorf, wegen der sich der Stau bildete. Ein Sattelzug übersah das Ende und fuhr in den vor ihm stehenden LKW. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass sein Führerhaus abriss und komplett zerfetzt wurde, der Fahrer wurde schwerst verletzt eingeklemmt. Selbst die Feuerwehr war von der Schwere des Unfalls geschockt. „Das sind Schreckensbilder der Verwüstung, ein einziges Trümmerfeld.“, berichtet Markus Jahn von der Feuerwehr Barsinghausen.  Die Feuerwehr benötigte über eine Dreiviertelstunde, um ihn aus dem Wrack zu befreien, danach kam der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Zudem hatten die Einsatzkräfte auch noch Probleme bei der Anfahrt – wie so oft bildeten die Fahrer im Stau keine Rettungsgasse, so dass arg rangiert werden musste.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr vor Ort
  • Feuerwehr rangiert im Stau
  • Einsatzkräfte schneiden Fahrer aus Führerhaus
  • Völlig zerfetztes und abgerissenes Führerhaus
  • Trümmerteile auf der Fahrbahn
  • Schäden am zweiten LKW
  • Rettungshubschrauber auf der Autobahn
  • Trümmerfeld auf der Autobahn
  • Polizei nimmt Unfall auf
  • Weitere Einsatz- und Schnittbilder
  • O-Ton Markus Jahn, Feuerwehr Barsinghausen: „…bei einem LKW Fahrerkabine abgerissen…versuchen, verunfallte Person zu  befreien, gestaltet sich sehr schwierig, da Kabine sehr stark deformiert…Schreckensbild der Verwüstung…ein einziges Trümmerfeld…haben 45 Minuten gebraucht, um ihn zu befreien…im Beinbereich eingeklemmt…vermutlich sehr schwer verletzt…unheimliches Glück gehabt, dass er überhaupt rausgekommen ist…Anfahrt war schwierig, keine Rettungsgasse, dass die Leute es immer noch nicht begreifen…“

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.