Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Fahranfänger in Lebensgefahr:
Streuwagenfahrer findet völlig zerstörtes Unfallauto mit eingeklemmten Fahrer – 21-Jähriger nach Baumcrash in akuter Lebensgefahr

Unklar, wie lange der Unfall unbemerkt geblieben war – Alfa Romeo bei Unfall völlig eingestaucht – Feuerwehr musste Opfer mit schwerem Gerät befreien – Feuerwehr warnt vor tückischer Straßensituation: „Es kann plötzlich stellenweise glatt sein“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 1. Februar 2015, 05.00 Uhr

Ort: Landstraße bei Eydelstedt, LK Diepholz, Niedersachsen

 

(gs) Wie lange der 21-Jährige hilflos im Unfallwrack hing, bis er gefunden wurde, ist noch unklar: Ein Streuwagenfahrer hatte in der Nacht den völlig zerstörten Alfa Romeo auf einer wenig befahrenen Landstraße bei Eydelstedt im Landkreis Diepholz gefunden.

Rettungsdienst und Feuerwehr rückten sofort an, die Helfer mussten schweres Gerät vornehmen, um den jungen Fahrer aus dem Wrack zu befreien. Der Wagen war nach dem Aufprall an einen Baum, bei dem auch das Vorderrad abriss und am Stamm hängenblieb, in einen Graben gerutscht. „Daher musste der Wagen stabilisiert werden für die Rettung“, erklärt der stellvertretende Gemeindebrandmeister Guido Schruth die Lage vor Ort. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam nach der Erstversorgung vor Ort sofort in eine Klinik.

Der Unfallzeitpunkt und Hergang ist noch unklar. In Der Nacht war es durch überfrierende Nässe örtlich immer wieder zu glatten Stra0en gekommen. Ob der Wagen aufgrund von Glätte nach einer Kurve von der Stra0ße abkam, muss noch ermittelt werden. Die Feuerwehr mahnt jedoch vor der tückischen Wetterlage: „Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist es wichtig, dass auch wir sicher zur Einsatzstelle kommen“, so Schruth.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • völlig zerstörter PKW am Rand der Straßenrand

  • Feuerwehr, Rettung, Notarzt, Polizei vor Ort

  • verschneiter Straßenrand, spiegelnde Straßenrand

  • Trümmerteile am Baum, abgerissenes Rad

  • völlig eingestauchte Fahrzeugfront auf Fahrerseite

  • Opfer wird im Rettungswagen notversorgt

  • Polizei vor Ort bei Unfallaufnahme

  • Blick ins Wageninnere

  • O-Ton Guido Schruth, stv. Gemeindebrandmeister Barnstorf :...sind alarmiert worden zu Unfall mit eingeklemmter Person... Rettungsdienst war schon vor Ort, haben mit Schere und Spreizer Person befreien, weil diese sehr schwer eingeklemmt war... Person ist sehr schwer verletzte... PKW aus ungeklärter Ursache gegen Baum und dann im Graben zum Liegen gekommen, daher musste Wagen stabilisiert werden für die Rettung... bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist es wichtig, dass auch wir sicher zur Einsatzstelle kommen... es kann immer gefährlich sein, der nächste Baum kann der entscheidende sein...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.