Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schulausfall nach Staffelgeschossbrand:
Modelleisenbahn und Generator gehen in Gymnasium in Flammen auf – Feuerwehr muss Dach öffnen, um an Brandherd zu gelangen

Unterricht fällt für alle Schüler am Dienstag aus – Klassenzimmer von Brand nicht betroffen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 24. November 2014, 18:00 Uhr

Ort: Bremen-Obervieland, Bremen

 

(ch) Was für leuchtende Schüleraugen gesorgt haben dürfte, bereitete den Einsatzkräften der Feuerwehr Bremen einiges an Kopfschmerzen. Am Abend wurden mehrere Einheiten nach Obervieland zum dortigen Schulzentrum mit dem Gymnasium „Links der Weser“ und dem Förderzentrum gerufen. Dort empfing sie dichter Rauch, der aus dem Dach drang. Sowohl im Innenangriff, als auch über zwei Drehleitern begannen die Wehrleute mit den Löscharbeiten. Den Brandort fanden sie schließlich im Staffelgeschoss, wo neben dem Generatorenraum auch die Modelleisenbahn-Anlage einer Schüler-Arbeitsgemeinschaft untergebracht war. „Die Anlage ist durch das Feuer sehr stark verbrannt. Personen waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Gebäude“, berichtet die Feuerwehr. Auch die weiteren Klassenräume blieben von dem Feuer verschont. Inwieweit allerdings Löschwasser und Brandrauch Schäden angerichtet haben, konnte am Abend nicht gesagt werden. Daher fällt der Unterricht am Gymnasium, der „Integrierten Stadtteilschule“ und dem Förderzentrum am Dienstag aus.

  

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Rauchentwicklung aus dem Dach
  • Abgesperrtes Gelände
  • Feuerwehr vor Ort
  • Feuerwehrleute im Inneren des Schulgebäudes
  • Einsatzkräfte auf der Drehleiter
  • Blick auf Schulgelände
  • Amateur - Handyvideo
  • Schnittbilder
  • O-Ton Oliver Iden, Einsatzleiter Feuerwehr Bremen: Feuerwehr wurde ein Brand aus dem Dachgeschoss des Schulgebäudes gemeldet...beim Eintreffen brannte es im Staffelgeschoss, wo eine Modellbaugruppe einen Raum nutzte...es brannten Einrichtungsgegenstände, Feuer ist in die Decke gelaufen...muss geprüft werden, in wie weit andere Räume beeinträchtigt wurden...es befanden sich keine Personen im Raum...Raum ist stark verbrannt, das Staffelgeschoss ist nicht mehr nutzbar....die Klassenräumer liegen unterhalb...das Feuer ist in die Decke gelaufen, daher wurde über zwei Drehleitern die Dachhaut geöffnet...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.