Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Auf der Fahrbahn laufendes Tier löst schweren LKW-Unfall auf A1 bei Bremen aus:
Kleinlaster gerät bei Ausweichmanöver ins Schleudern - LKW stürzt auf Mittelschutzplanke, Fahrer bricht sich den Fuß - Aufwändige Bergung

Riesenglück: Gegenverkehr kann in Überholfahrstreifen ragenden LKW ausweichen - Ein PKW fährt über Trümmerteile - Sperrung zwecks Bergung bis in den Morgen - Feuerwehr muss gekippten Laster abstützen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 26. November 2013, 03:30 Uhr

Ort: A1 zw. Bremen-Arsten und Stuhr-Brinkum, Landesgrenze Bremen / Niedersachsen

 

(gs) Erneut ist die A1 bei Bremen Schauplatz eines spektakulären LKW-Unfalls: Diesmal krachte es kurz vor der Abfahrt Brinkum in Fahrtrichtung Osnabrück.

Der Fahrer  eines 12-Tonner-Kleinlasters war von Arsten aus kommend ins Schleudern geraten, da er einem über die Fahrspuren laufenden Tier ausweichen musste. Der Laster driftete scharf nach links über alle drei Fahrspuren und krachte mit derart hoher Wucht in die Mittelschutzplanken, dass er diese niederwalzte und umkippte. Der Laster ragte dadurch auch auf die Überholspur der Gegenrichtung. Riesenglück: Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommen um diese Zeit wurde kein anderes Fahrzeug unmittelbar in den Unfall involviert. Lediglich ein Autofahrer, der Richtung Hamburg unterwegs war, war über einen abgerissenen Feuerlöscher gefahren, der auf dem mittleren Fahrstreifen liegengeblieben war.

Der Fahrer des Unfall-LKW brach sich bei dem schweren Unfall zwar einen Fuß. Er konnte von der ersteintreffenden Besatzung eines Rettungswagen aus der schrägliegenden Fahrerkabine geholt werden und kam zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.

Feuerwehrkräfte sicherten Betriebsstoffe und stützten den Laster ab, um ein weiteres Umstürzten zu verhindern. Die Autobahn musste in beiden Fahrtrichtung streifenweise gesperrt werden. Für die aufwändige Bergung mit einem Kran kommt es weiterhin zu Sperrungen und Behinderungen bis in den Vormittag.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle, erster Rettungswagen vor Ort
  • Rettungsassistent klettert auf LKW, Fahrer im Rettungswagen
  • umgestürzter Laster liegt auf der Seite auf Mittelschutzplanken
  • mehrere Streifenwagen sichern Unfallstelle auf beiden Seiten
  • Feuerwehr fährt vor, sehr viel Blaulicht
  • Einsatzkräfte stützen LKW ab
  • Feuerwehr klettert in Fahrerkabine
  • Polizei sichert Schleuderspur
  • Schnittbilder
  • O-Ton Christian Stier, Feuerwehr Bremen:  ...zum Einsatz der Feuerwehr...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.