Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Freitag, 22. Juni 2012 18.00 Uhr
News-Nr.: 15387

Sturm im Norden mit kuriosen Folgen:
18 Tonnen schweres Rotorblatt von großer Windkraftanlage durch heftige Windböe abgeknickt

Schweres Gewitter war über Küstenstreifen gezogen und hatte örtlich heftige Sturmböen mitgebracht – Rotorblatt hängt nun abgeknickt herunter

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 22. Juni 2012 18.00 Uhr

Ort: Spaden bei Bremerhaven, LK Cuxhaven, Niedersachsen
 

(gs) Im Norden soll der oftmals herrschende Wind überall in Energie umgewandelt werden. Doch welche Energie eine norddeutsche Gewitterböe tatsächlich haben kann, das hat nun ausgerechnet eine Windkraftanlage am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Bei Bremerhaven erfasste eine solche Böe ein Windrad nahe der Autobahn 27 und ließ ein 18 Tonnen schweres Rotorblatt regelrecht abbrechen. Das riesige Flügelteil hängt nun abgeknickt herunter, die Anlage ist still gelegt – also wortwörtlich mit ihrer Kraft am Ende. Das Gewitter zog schließlich weiter. Experten müssen nun herausfinden, ob möglicherweise auch eine Materialschwäche an dem nur anderthalb Jahre alten Windrad zu dem Schaden geführt hat, da die Anlagen eigentlich auch für Orkane im Offshore-Betrieb gewappnet sein müssen – und den hatten selbst die Schlecht-Wetter geplagten Nordlichter nun wirklich nicht.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-  Totale über Felder mit Windrädern

-  Rotorblatt von einer Anlage abgebrochen

-  Abgeknickter Rotor hängt herunter und schwankt im Wind

-  diverse Bilder vom Schaden von mehreren Standorten

-  Starkregen prasselt über nahe gelegene Autobahnbrücke und in Fluss

-  Defektes Windrad spiegelt nach Unwetter in ruhigem Fluss

-  weitere Anlagen in der Nähe laufen

- O-Ton Jan-Hendrik Naschke: Spaziergänger (Einverständnis der Eltern liegt vor): war mit unserem Hund spazieren, dann hab ich einen Vogel angeguckt und dann hab ich im Hintergrund das Windrad gesehen…sieht man nicht alle Tage…

- O-Ton Joachim Metze, Anwohner: …hatte das vom Fenster aus gesehen…ist ganz schön traurig…das steht jetzt anderthalb Jahre hier und dafür, dass es für Offshore ist, ist es ziemlich kurzfristig, das es nur so kurz hält…man sollte davon ausgehen das es länger hält, das wäre ziemlich aufwendig das auf dem Meer auszuwechseln…  

 

        

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.