Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Wahre Heldentat rettet Frau das Leben:
Fahrer eines Notarztwagens bemerkt leblose Frau hinter Steuer eines fahrenden Wagens – PKW fährt mehrere hundert Meter führerlos über Bundesstraße – Notarztfahrzeug kann sich vor PKW setzen und ihn ausbremsen – Fahrerin kann auf Straße reanimiert werden!

Fahrzeug fährt auf 1,5 Kilometern Länge mit lebloser Frau weiter – 27-jähriger Fahrer des Notarztwagens bemerkt Situation und bremst Fahrzeug aus – Notarzt kann Frau noch auf der Straße reanimieren – Frau nun im Krankenhaus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 29. März 2012, ca. 11:00 Uhr

Ort: B75 bei Bremen-Huchting

 

(cd) Eine wahre Heldentat verübten Fahrer und Notarzt eines Notarztfahrzeuges der Bremer Berufsfeuerwehr am Mittwochmorgen.

Nach ersten Angaben erlitt eine Frau am Steuer ihres PKW auf der B75 nahe Huchting einen Herzinfarkt. Die Frau sank leblos am Steuer zusammen, der PKW fuhr aber trotzdem weiter. Mehr als 1,5 Kilometer fuhr der PKW somit führerlos stadtauswärts. Dem Fahrer des Notarztwagens fiel der PKW auf, da er starke Schlangenlinien fuhr und mehrmals die Leitplanken touchierte.

Als der Notarztwagen auf Höhe des PKW war, konnte der Fahrer dann die leblose Frau hinter dem Steuer erkennen. In einem wagemutigen Fahrmanöver konnte der Fahrer dann sein NEF vor dem PKW der Frau bringen und diesen mit einer Vollbremsung sicher zum Stehen bringen.

Der Notarzt aus dem NEF begann sofort danach mit der Reanimation der Frau auf der Straße. Nach einigen Minuten konnte die Frau wiederbelebt werden. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Feuerwehr Bremen ein außergewöhnlicher Einsatz: „Dieser Einsatz ist in unserer Geschichte wohl einmalig. Die Kollegen haben hier genau richtig reagiert. Es waren die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort!“ so Oliver Iden von der Feuerwehr Bremen nach dem erfolgreichen Einsatz.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-         Totale der Einsatzstelle

-         Reanimation auf Straße

-         Notarzt und Sanitäter arbeiten an der Verletzen

-         Polizisten halten Tropf

-         Rettungswagen und Feuerwehr treffen ein

-         Frau wird in Rettungswagen gebracht

-         Polizei trifft ein

-         Schäden an PKW und NEF

-         Polizei bei Unfallaufnahme

-         Polizei macht Fotos

-         Abfahrt Rettungswagen

-         Staubilder

-         O-Ton Marco Hartbrecht, Feuerwehr Bremen: …auf Alarmfahrt PKW bemerkt…Frau war bewusstlos hinter Steuer…in Leitplanke geschliddert…wechselte unkontrolliert die Fahrbahnen…vor dem PKW gesetzt und mit Vollbremsung gestoppt…ungewöhnlicher Einsatz…Notarzt vor Ort, konnte sofort in das Geschehen eingreifen…einmaliger Einsatz in der Feuerwehrgeschichte…Kollegen haben sehr gut reagiert…

-         NEU: O-Ton Tobias Aumann, Fahrer und Held des Tages: …waren auf dem Weg zu einem Einsatz…wurden nachgefordert…haben dann Fahrzeug entdeckt…haben gesehen, dass Fahrzeug in Leitplanke fuhr…haben gesehen, dass Fahrerin bewusstlos war…Fahrzeug fuhr trotzdem weiter…haben sofort Rettungswagen nachalarmiert…Fahrzeug fuhr fast zwei Kilometer weit…haben uns dann vor das Fahrzeug gesetzt und das Fahrzeug zum Stehen gebracht…haben Person dann aus Fahrzeug geholt…haben mit Reanimation begonnen…nach wenigen Minuten Herzmassage und einer Defibrilation kam die Frau wieder…wurde dann per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht…es blieb uns nichts anderes übrig, als den Sachschaden hier in Kauf zu nehmen…war kein alltäglicher Einsatz…wir denken wir haben unseren Job gut gemacht…

-         NEU: O-Ton Oliver Iden, Feuerwehr Bremen: …es waren die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort…super Eingreifen der Besatzung des NEF… super Leistung…wir haben schon einiges erlebt, aber so was gab es noch nie…es war ein beherztes Eingreifen und der Erfolg einer guten Ausbildung…

-         Antextbilder mit Tobias Aumann

-         Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.