Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
02.10.04, 17:29 Uhr
News-Nr.: 1415


Großaktion nach Leichenfund erfolgreich!
Polizei lässt ganzen See abpumpen

Nach mutmaßlichem Mord an 25jährigem Arne-Leif Conrad startete Polizei weitere Suchaktion Kripo findet Schuh des Opfers am Grund des Sees -Leichenfundort soll nun weiter überprüft werden Auch Taucher im Einsatz

Datum: Samstag, 02.10.04, ca. 10:00 Uhr
Ort: Bodenstein, Landkreis Goslar / Niedersachsen

(gs) Mit einer großangelegten und spektakulären Aktion will die Kripo in Goslar im Fall des getöteten Arne-Leif Conrad nun endlich entscheidende Schritte weiterkommen. Auf der Suche nach weiteren Spuren und weiterhin vermissten Gegenständen pumpte die Polizei nun den See am Fundort der Leiche in Bodenstein (LK Goslar) komplett ab, um dessen Grund intensiv überprüfen zu können.
Der 25-jährige Hobbyjäger aus Burgwedel bei Hannover war nach einem Abendessen mit einer Freundin am 2. Juli spurlos verschwunden. Eine Woche später fanden Spaziergänger in einem Teich bei Bodenstein im Landkreis Goslar, etwa 70km südlich vom Wohnort entfernt, die Leiche des Mannes. Gerichtsmediziner stellten fest, dass er durch erhebliche Gewalteinwirkung gegen den Hals getötet wurde (NonstopNews berichtete).
Weitere Ermittlungen ergaben, dass Arne-Leif Conrad sich nach dem Abendessen noch an den Ricklinger Teichen bei Hannover aufgehalten hatte. Danach verliert sich seine Spur. Bisher tappte die Polizei völlig im Dunkeln. Im Juli tauchte der zunächst ebenfalls verschwundene Wagen des Getöteten auf. Unbekannte Männer gaben den silbernen Passat Variant (H -AC 1070) in einem Hanauer Pfandleihhaus in Zahlung. Durch Zeugenaussagen konnten Phantombilder der beiden Männer angefertigt, nach denen die Polizei in Goslar bundesweit fahndete. Doch trotz der umfangreichen Berichterstattung blieben entscheidende Hinweise bisher aus. Unter großem Aufwand und strenger Absperrung ließ die Mordkommission nun das Wasser aus dem See am Fundort abpumpen. Insbesondere erhoffte man sich hierbei Rückschlüsse auf den Verbleib eines vermissten Schuhs und einer Weste des Opfers zu bekommen. Mit Erfolg: Am Mittag konnte bereits der gesuchte Schuh am Boden des Sees sichergestellt werden. Mit ihm soll die Kripo nun den Tatzeitpunkt weiter einschränken können. Unter der Mitwirkung von Spezialkräften und des THW mussten hierfür auch Fische aus dem Teich abtransportiert werden. 20 Polizeitaucher sind zudem eingesetzt und um den Restschlamm abzusuchen. Weitere Ergebnisse der Aktion werden am späteren Nachmittag erwartet.

Wir haben die aktuellen Bilder der Suchaktion am See und bieten Ihnen ergänzend eine Zusammenfassung der Archivbilder mit Opfer-Foto, sowie den Fahndungsbildern und dem Fundort!

Die NonstopNews-Bilder:

- Totale des bereits größtenteils abgepumpten Sees
- Schlauchleitungen vom THW sind verlegt, Wasser fließt ab
- Polizeikräfte am Ufer suchen Gelände ab
- Bereitschaftspolizei in Wathosen vor Ort
- Taucher sucht auf allen Vieren den Schlamm ab
- Schuh wir gefunden und in Plastiktüte sichergestellt, Schuh close
- Einsatzkräfte werden versorgt
- Polizeifahrzeuge im Wald
- Taucher wird an Seil in Teich geführt


Die NonstopNews-O-Töne:

- O-Ton: Friedrich-W. Sattler, Leiter der MoKo Conrad: (sinngem.) ...Wir werden Aktion fortsetzen..., um weitere Gegenstände zu finden, die Rückschlüsse auf die Tat zulassen...See wird komplett abgepumpt, um keine Chance auszulassen...Auffinden des Schuhs ist wichtiger Indiz, können Tatzeit eingrenzen, da entsprechende Zeugenaussagen.. vorliegen... etc.
- O-Ton: Holger Tilch, Einsatzleiter THW: ... sind seit Morgen im Einsatz mit Pumpen...

Ergänzend haben wir Archivmaterial mit Bildern vom Leichenfundort, sowie Fotomaterial von Arne-Leif Conrad und den Phantombildern vorbereitet.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.