Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Mittwoch, 25. Mai 2011, ca. 00:50 Uhr
News-Nr.: 13364

Unfassbares Unglücksszenario:
Autofahrer kracht auf A81 in Leitplanke und stürzt offenbar bei Rettungssprung über Seitenschutzplanke eine zufällig dort verlaufende Talbrücke hinunter – tot!

Zeugen meldeten beschädigten Unfallwagen auf Überholspur, aber vom Fahrer fehlte jede Spur – Bei Suche wurde das 38-jährige Opfer dann unterhalb der Autobahnbrücke gefunden – Genauer Verlauf der Tragödie noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 25. Mai 2011, ca. 00:50 Uhr

Ort: A81 bei Ehningen, LK Böblingen, Baden-Württemberg

 

(gs) Ein unfassbares Unglücksszenario muss sich in der Nacht auf der A81 bei Ehningen südlich von Stuttgart ereignet haben. Ein Auto war in die Leitplanken geschleudert. Der Fahrer hatte sich offenbar selber befreien können, doch als er sich in Sicherheit bringen wollte, übersah er offenbar beim Überklettern der Seitenschutzplanken, dass er sich direkt auf einer großen Talbrücke befand und stürzte in die Tiefe. Der Mann starb am Unglücksort.

Andere Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei alarmiert, da auf der Überholspur ein unabgesicherter Unfallwagen stand, vom Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur.

Einsatzkräfte der Polizei sichten mit Hunden die Umgebung, die Feuerwehr leuchtete den Unfallort großflächig aus. Zunächst war man davon ausgegangen, dass Fahrzeuginsassen aus dem Wagen geschleudert worden waren. Dann machte die Polizei auf einer unter der Autobahn verlaufenden Straße die grausige Entdeckung, sie fand den Fahrer – ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Aufgrund der Unfallsituation wird inzwischen davon ausgegangen, dass der Fahrer den Unfall selber glimpflich überstanden haben muss und den Wagen selber verlassen haben könnte. Somit könnte der 38-Jährige sich in Sicherheit gebracht haben wollen und eilte über die Fahrbahn zur Seitenschutzplanke. Nach dem Überklettern des dortigen Geländers muss der Mann dann abgestürzt und zu Tode gekommen sein. Ein Unfallgutachter wurde eingeschaltet, um von den Spuren den genauen Hergang rekonstruieren zu können. Die A81 in Richtung Singen wurde für Stunden voll gesperrt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht+Dämmerung) und die O-Töne

 

-          Totale der Unfallstelle, viel Feuerwehr vor Ort, große Ausleuchtung

-          Beschädigter Wagen auf Überholspur, Airbags offen, Polizei vor Ort

-          Feuerwehr und Polizei am Fahrzeug, Gurt wird untersucht

-          Ermittler unterhalb der Brücke, abgedeckte Leiche unten

-          Unfallermittlung auf Fahrbahn, diverse einsatztypische Schnittbilder

-          O-Ton Thomas Feuchter, Feuerwehr Ehingen: …Wagen war in Leitplanke geschleudert… Person wohl rausgeschleudert. Lag tot unter Brücke… haben Unfallstelle ausgeleuchtet für Polizeiermittlungen…“

-          O-Ton Polizei (Frank Natterer, Pressesprecher Polizei Böblingen)

-          Weitere Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Stuttgart

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.