Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

„Die fahren hier wie die Bekloppten“

Polo gerät auf Bundesstraße in Gegenverkehr und prallt mit Ford zusammen – Nachfolgende Golffahrerin kann Unfallstelle nicht mehr ausweichen – Fordfahrer verstirbt in Klinik, weitere zum Teil Schwerverletzte

Ford-Fahrer wird in Wrack eingeklemmt und kann erst nach etwa einer Stunde befreit werden –Mann erliegt in der Nacht seinen lebensbedrohlichen Verletzungen – Offenbar verursachender Polofahrer offenbar unter deutlichem Alkoholeinfluss

Bildergalerie vorhanden

 

Datum: Montag, 01. Oktober 2010, ca. 18:00 Uhr
Ort: B441 in Seelze, Region Hannover, Niedersachsen
 

(ah) „Wir haben bei uns in der Stube einen Knall gehört“, so beschreiben die Eheleute Begemann das Szenario, als sich vor ihrer Haustür der schwere Unfall ereignete. „Wir habe schon oft gedacht, wann passiert so was mal…“, so die Anwohner bestürzt. Denn das Ausmaß des Unfalls am Abend auf der B441 in Seelze bei Hannover war verheerend.

Bei dem heftigen Zusammenstoß zwischen gleich drei Wagen innerhalb des Stadtgebiets wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Fahrer erlag schließlich in der Nacht seinen lebensbedrohlichen Verletzungen.

Ersten Angaben zufolge verlor der 40-jährige Fahrer eines VW Polo in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass der PKW in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammenprallte. Die Fahrerin eines hinter dem Ford fahrenden VW Golf konnte der Unfallstelle nicht mehr ausweichen und fuhr in das Unfallwrack.

Der 23-jährige Ford-Fahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und schwer in dem völlig zerstörten PKW eingeklemmt. Feuerwehrkräfte konnten ihn erst nach etwa einer Stunde befreien. Er kam sofort in eine Klinik, wo Ärzte den ganzen Abend noch um das Leben des Mannes kämpften. Noch in der Nacht erlag er jedoch seinen Verletzungen.

Seine 21-jährige Beifahrerin und der mutmaßliche Unfallverursacher wurden schwer verletzt. Die Fahrerin des Golfs wurde leicht verletzt.

Die Unfallursache ist zur Stunde noch unklar, allerdings stellten die Polizeibeamten beim mutmaßlichen Unfallverursacher starken Alkoholgeruch fest. Der Mann weigerte sich, einen Alkoholtest durchzuführen, so dass eine Blutprobe angeordnet wurde. Das genaue Ergebnis steht noch aus.

Das Anwohnerehepaar Begemann wundert sich nicht, dass es zu einem solchen Unfall kam: „Die fahren hier wie die Bekloppten“. Auf der Bundesstraße ist innerorts nur 50 km/h erlaubt. Aber laut Begemanns rauschen die Wagen hier mit 80 oder 90 km/h vorbei – bis es kracht…

UPDATE: Laut aktuellen Angaben der BILD Hannover soll der mutmaßliche Unfallverursacher in stark angetrunkenem Zustand eintreffende Polizisten und Retter, die um das Leben des Fordfahrers kämpften, derart heftig angegriffen haben, dass dieser gefesselt werden musste und unter Begleitung mehrere Beamte in eine Klinik gebracht wurde. (Wir bemühen uns um O-Ton dazu!

 

Wir haben die Unfallbilder mit vier O-Tönen samt Antextbildern!

 
Die NonstopNews-Bilder und die vier O-Töne:
 

-         Totale der Unfallstelle, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort

-         Völlig zerstörte Unfallfahrzeuge, Trümmerteile, Blick ins Innere

-         Feuerwehr arbeitet an Unfallfahrzeug, Verletzter wird befreit und zum Rettungswagen gebracht

-         Polizei bei Unfallaufnahme, Einsatzkräfte besprechen sich, Feuerwehr leuchtet aus

-         Blick durch Kurvenverlauf, Schnittbilder

-         O-Ton Jürgen Rossumek, Feuerwehr Seelze: „…sehr schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen…“, „…eine Person schwerst eingeklemmt…“, „…schwierige Lage, da die medizinische Lage zunehmend instabil wurde…“, „…dieses ist seit langem der schwerste Unfall hier…“

-         O-Ton und Antextbilder mit Heike Begemann, Anwohnerin: „…wir haben bei uns in der Stube einen Knall gehört und nahmen an, dass es eine Autotür ist…“, „…habe schon oft gedacht, wann passiert so was mal…“, „…Autofahrer und Motorradfahrer fahren hier so oft so leichtsinnig hier lang…“, „…die Polizisten müssten öfter hier kontrollieren…“, „…die fahren wie die Bekloppten; die nehmen keine Rücksicht, wenn man die Straße überqueren will…“

-         O-Ton und Antextbilder mit Hans-Werner Begemann, Anwohner: „…dumpfer Knall, als ob jemand eine Tür zuschlägt…“, „…Unfälle hier normal; da knallt’s oft…“, „…hier ist 50, aber die fahren 80 oder 90…“

-         O-Ton Achim Hilke, Polizei Hannover: „…eine Person war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden…“, „…40-Jähriger ist in Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden PKW zusammengeprallt….“, „…eine Person in Lebensgefahr…“, „…Fahrzeuge sind sichergestellt worden…“, „…es wurde ein Alkoholgeruch festgestellt; Mann hat sich geweigert, einen Alkoholtest durchzuführen…“, „…Blutprobe wurde angeordnet, Ergebnis steht noch aus…“

-         NEU: Neuer O-Ton mit der Polizei zur neuen Sachlage in Arbeit!

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.