Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

„Heiße Vorankündigung“ für Ausschreitungen am 3. Oktober?
Flammendes Inferno auf Gelände von Recyclinganlage hält Feuerwehr in Atem – Mysteriöses Graffiti deutet möglicherweise auf politisch motivierte Tat hin

Bislang unbekannte Sprayer kündigen auf Werkstor Krawall am Tag der Deutschen Einheit an – Polizei prüft Zusammenhang mit Feuer

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 26. September 2010, ca. 02:00 Uhr

Ort: Bremen-Hemelingen

 

(mwü) Ein Großfeuer in einer Recyclinganlage im Bremer Stadtteil Hemelingen hat in der Nacht zum Sonntag die Feuerwehr in Atem gehalten. Auf dem Gelände brannten meterhoch gestapelte Papierballen auf einer Länge von 20 Metern, die Feuerwehr setzte unter anderem Wasserwerfer gegen die Flammen ein.

Unterdessen beschäftigt die Polizei ein mysteriöses Graffiti, das Unbekannte möglicherweise in Zusammenhang mit dem Feuer am Brandort hinterlassen hatten. „Riot“, also „Aufruhr“ steht in großen Lettern am Eingang zu lesen, darüber „3.10.“, der Tag der Deutschen Einheit. Haben hier politisch motivierte Krawallmacher einen Großbrand gelegt, um Angst und Schrecken zu verbreiten? Die Polizei prüft nun, ob zwischen der Ankündigung und dem aktuellen Feuer ein Zusammenhang besteht.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

  • Totale der Einsatzstelle

  • Polizeibeamte, Feuerwehrmann vor Graffiti „3.10 Riot“

  • Polizeibeamter überprüft Alter des Graffitis mit Finger

  • Brennende Papierballen, meterhohe Flammen auf Gelände

  • Großaufgebot Feuerwehr vor Ort

  • Löschangriff, unter anderem mit Wasserwerfer und „Monitor“

  • Polizeibeamte beobachten Löscharbeiten

  • Starke Rauchentwicklung

  • Einsatzkräfte besprechen sich

  • O-Ton Stefan Warnken, Einsatzleiter Feuerwehr Bremen: ausführlich zum Einsatz

  • Weitere Schnittbilder

     

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.