DOMEYER - SAFTEY FIRST
baden_wuerttemberg
Sonntag, 04. Juli 2010, ca. 17:00 Uhr
Ditzingen, Unterriexingen, Schwieberdingen, LK Ludwigsburg, Baden-Württemberg
News-Nr.: 11384

Weiter Unwetterchaos über Baden-Württemberg:
Anhaltender Gewitter-Starkregen sorgt für immer mehr Überschwemmungen im Großraum Stuttgart – Flutwelle in Fluss Glems bahnt sich ihren Weg

Bereits am Morgen heftige Unwetter im LK Ludwigsburg (News-Nr. 11383) – Weitere Ortschaften durch Überschwemmung mit Schlamm durchzogen – Reißende Flüsse ziehen sich durch Straßen – Schule mit Turnhalle unter Wasser – Schüler konnten mit Schlauchboot über Schulhof paddeln – Weiteres Bilderpaket mit mehreren O-Tönen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 04. Juli 2010, ca. 17:00 Uhr

Ort: Ditzingen, Unterriexingen, Schwieberdingen, LK Ludwigsburg, Baden-Württemberg

 

(gs) Heftige Unwetter haben den ganzen Sonntag über mit weiteren Starkregenfällen im Großraum Stuttgart für zum Teil dramatische Situationen und Überschwemmungen gesorgt. Ein genaues Ausmaß über die Schäden konnte noch nicht gemacht werden.

Betroffen waren vor allem Ortschaften im Verlauf des kleinen Flusses Glems im Landkreis Ludwigsburg.

Bei Niederschlagsmengen bis zu 100 Litern pro Quadratmeter in kürzester Zeit liefen zahlreiche Keller voll und mehrere Straßen wurden überflutet. Polizei, Feuerwehren und Technisches Hilfswerk waren auch am Sonntagabend noch überall im Dauereinsatz. Besonders „übel“ traf es die Bewohner von Ditzingen. Dort wurde die örtliche Kläranlage überflutet. Es ist nicht auszuschließen, dass dadurch ungereinigtes Abwasser durch die Straßen und in den Fluss Glems eingespült wurde. Im Ort wurde auch die örtliche Realschule überflutet, alle gerade renovierten Räume der Oberstufe und die Turnhalle wurden dabei durch Schlamm völlig verwüstet, auch die technische Anlage der Schule wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Unterricht hier kann bis auf Weiteres nicht stattfinden. Stattdessen konnten Schüler am Nachmittag mit einem Schlauchboot ihren Schulhof befahren.

Auch in Schwieberdingen war die Lage am Sonntagnachmittag noch chaotisch. Nach Starkregenfällen waren alle Regenrückhaltesysteme überfordert, so dass im Ortskern das Wasser der kleinen Glems zwischenzeitlich bis zu 1,50 Meter hoch in den Straßen stand. Neben dem Rathauskeller und unzähligen Tiefgaragen wurden die Keller von mindestens 200 Haushalten überflutet, so die Polizei. Zahlreiche Fahrzeuge standen bis zum Dach im Wasser. Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis und das Technische Hilfswerk waren mit rund 300 Kräften im Einsatz, um Wohngebäude zu sichern und Sandsacksperren zu errichten.

Erst zum Nachmittag begann sich das Wasser langsam zurückzuziehen. Doch weitere unwetterartige Regengüsse verhinderten immer wieder ein vollständiges Abfließen, so dass sich die Abpumparbeiten immer wieder verzögerten.

Am Nachmittag dann erreichte die Flutwelle der Glems die Gemeinde Unterriexingen und überflutete dort die Hauptstraße. Das Wasser stieg immer weiter an, so dass auch hier Tiefgaragen und mehrere Kellerräume überflutet wurden. Die Feuerwehr musste das Gelände einer angrenzenden Tankstelle mit Sandsackbarrikaden sichern um eine Umweltgefahr zu bannen. Überall werden zur Stunde immer noch Sandsäcke befüllt, die Lage bleibt angespannt, solange sich die Wetterlage nicht beruhigt.

 

Wir haben den ganzen Tag über die Unwettersituation und Hochwasserlage im Landkreis begleitet und umfangreich dokumentiert

 


Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:
 
 

-        Unterriexingen: Starker Wasserstrom durch Straße, Überflutung in Ort

-        Unterriexingen: Anwohner schleppen hektisch Sandsäcke, um Türen abzudichten

-        Unterriexingen: Tankstelle, Feuerwehr vor Ort, Sandsackwall aufgebaut, Arbeit vor Ort

-        Unterriexingen: Radlader fährt durch strömendes Wasser im Ort, liefert Sandsäcke

-        Unterriexingen: Anwohner waten durch überflutete Straße

-        Unterriexingen: Vox-Pops mit Anwohnern und Helfern vor Ort

-        Unterriexingen: reißender Fluss von Brücke gedreht,

-        Unteriexingen: Treibgut wird v. Feuerwehr gesichert

-        Unterriexingen: O-Ton (Name auf Band) Feuerwehr: zum Einsatz und den noch kommenden Arbeiten mit Sandsäcken, Notunterkunft eingerichtet… Großeinsatz für alle“

 

-        Ditzingen: Wasser steht in Turnhalle, Blick durch Fenster

-        Ditzingen: Wasser steht auf Schulhof, Jugendliche lassen Schlauchboot zu Wasser

-        Ditzingen: Schüler rudern mit Schlauchboot über Schulhof

-        Ditzingen: Schüler springen auf Schulhof in Wasser, Schule Außenshot

-         

-        Schwieberdingen: Starkregenschauer geht nieder, Fahrbilder

-        Schwieberdingen: Feuerwehrabsperrung im Starkregen

 
 

-        Bitte beachten sie auch unser ersten Angebot (News-Nr. 11382)

 
 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Stuttgart

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.