Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 26. Mai 2010, ca. 01:30 Uhr
Wunstorf, Region Hannover, Niedersachsen
News-Nr.: 11145

„Es ist alles weg, das tut weh“

Gaststätte gerät nach Explosion in Brand – Feuer greift auf benachbartes Mehrfamilienhaus über

Wände werden eingedrückt, Dach stürzt ein – Einsatzkräften bietet sich regelrechtes Trümmerfeld - Bewohner des Hauses können sich unverletzt ins Freie retten – O-Töne mit den Pächtern, der Feuerwehr und einem Bewohner des Mehrfamilienhauses

Bildergalerie vorhanden
Datum: Dienstag, 26. Mai 2010, ca. 01:30 Uhr
Ort: Wunstorf, Region Hannover, Niedersachsen
 
(ah) In Wunstorf bei Hannover ist in der Nacht eine Gaststätte durch eine Explosion und ein anschließendes Feuer völlig zerstört worden. Der Brand griff zudem noch auf den Dachstuhl eines benachbarten Mehrfamilienhauses über.
Offenbar hatte sich in der Küche der Gaststätte eine Explosion ereignet, so dass Wände eingedrückt wurden, das Dach einstürzte und ein Feuer ausbrach. In der Gaststätte befand sich zum Zeitpunkt des Vorfalls niemand, die Bewohner der umliegenden Häuser wurden durch die heftige Explosion geweckt und gewarnt, so dass auch in dem Wohnhaus, auf das der Brand schließlich übergriff, niemand verletzt wurde.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Gaststätte in Vollbrand und es bot sich ein regelrechtes Trümmerfeld: Rund um die Unglücksstelle war alles mit Steinen und Scherben, die teilweise Löcher in Löschschläuche rissen, übersät, Autos waren beschädigt. Es gelang den Kräften, das Feuer bald unter Kontrolle zu bringen und größere Schäden an dem Mehrfamilienhaus zu verhindern.
Als der Pächter des Restaurants und sein Bruder am Ort des Geschehens eintrafen, waren sie fassungslos: „Wir haben bei VW gearbeitet und alles Geld hier hereingesteckt. Es ist alles weg, das tut weh.“
Das Gebäude war nach einem ähnlichen Vorfall vor vier Jahren renoviert worden. Was genau zu der Explosion geführt hat, muss nun von Experten geklärt werden. Die ersten Ermittlungen wurden bereits aufgenommen.
 
Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:
 
-       Totale der Einsatzstelle, eingestürztes Restaurant
-       Helle Flammen schlagen aus Gebäude
-       Dichter Rauch dringt aus Ruine
-       Feuerwehr und Polizei vor Ort
-       Trümmerfeld, Steine und Scherben, beschädigter PKW
-       Beschädigter Löschschlauch
-       Feuerwehr bei Löscharbeiten, Feuerwehrleute unter Atemschutz
-       Drehleiter im Einsatz
-       Hausbewohner auf der Straße
-       Schnittbilder
-       O-Ton Dilek Aydin, Pächter des Restaurants: „…meine Eltern haben mich gegen 01:30 angerufen und gesagt, dass das Haus brennt…“, „…war schockiert, als ich das gesehen habe…“, „…habe hier einiges reingesteckt….“, „…müssen sehen, was jetzt passiert…“, „…habe so etwas noch nie gesehen…“, „…könnte am Gas liegen, habe dort Leitungen liegen…“
-       O-Ton Ferhan Aydin, Bruder des Pächters: ‚ „…habe den Knall gehört und das Feuer gesehen…“, „…habe sofort meinen Feuer angerufen…“, „…wollte das nicht glauben, habe gedacht, ich bin im Film…“, „…haben bei VW gearbeitet und das ganze Geld hier reingesteckt…“, „…es ist alles weg, das tut weh…“, „…Hauptsache, es ist keinem Menschen etwas passiert…“
-       O-Ton Uwe Heidorn, Feuerwehr Wunstorf: „…wurden zu einem Gebäudebrand gerufen…“, „…gingen von Explosion aus…“, „…wahnsinnig großes Trümmerfeld…“, „…Straße war mit Scherben übersät…“, „…massive Explosion, Außenwände sind an die Seite gedrückt worden, Dachstuhl war eingestürzt…“, „…Feuer hatte auf Dreifamilienhaus übergegriffen…“, „…Gebäude war renoviert…“, „…Gottseidank waren alle Bewohner durch den Knall gewarnt und hatten die Wohnungen verlassen…“
-       O-Ton Wolfgang Hubert, Hausbewohner:„…habe geschlafen und hörte Donner und Blitzschlag, mache die Augen auf und sehe einen roten Feuerschein…“, „…hörte Ziegel prasseln und dachte, hoffentlich ist nichts mit meinem Auto…“, „…Wirt von der Kneipe rief: „Komm raus, es brennt!...“, „…habe das Nötigste zusammengepackt und sah die Schweinerei…“, „…das zweite Mal in vier Jahren…“, „…habe auf Bombe oder Gasexplosion getippt…“
-       NEU: Tagbilder von der Brandstelle, Gaststätte liegt in Trümmern
 
Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.