Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de


Bremen: Fahrkartenkontrolleur wird von Fahrgast mit Stichwaffe attackiert und schwer verletzt

Straßenbahnfahrer verweist mit Unterstützung des Kontrolleurs pöbelndes Pärchen des Zuges – Kontrolleur bekommt außerhalb des Zuges Schlag in den Bauch versetzt, bemerkt aber erst kurz darauf, dass er stark blutet – Notarzt stellt Stichverletzung im Bauchbereich fest, offenbar Milz verletzt – Mutmaßliche Täter flüchtig

Bildergalerie vorhanden
Datum: Sonntag, 28. März 2010, ca. 22:00 Uhr
Ort: Bremen
 
(ah) Nach einem Streit in einer Bremer Straßenbahn ist am Sonntagabend ein Fahrkartenkontrolleur von einem Fahrgast mit einer Stichwaffe attackiert und schwer verletzt worden.
Der Vorfall ereignete sich außerhalb eines Zuges der Linie 3 im Stadtteil Walle an der Haltestelle Emder Straße. Bei einer Fahrkartenkontrolle war ein junges Pärchen durch Pöbeleien aufgefallen und hatte anschließend den Straßenbahnfahrer beleidigt, woraufhin dieser beide mit Unterstützung des 44-jährigen Kontrolleurs des Zuges verwies. Außerhalb des Zuges, als der Streit beendet schien, bekam der Fahrkartenkontrolleur von dem jungen Mann einen Schlag in den Bauchbereich versetzt, maß dem allerdings keine große Bedeutung zu und bewegte sich zusammen mit dem Fahrer in Richtung des Zuges, während sich das Pärchen von der Haltestelle entfernte. Erst im Zug bemerkte der 44-Jährige jedoch, dass er stark blutete. Der Rettungsdienst wurde verständigt; der Notarzt stellte eine Stichwunde vor, offensichtlich war die Milz getroffen worden.
Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bislang noch jede Spur. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet.
 
 
Die NonstopNews-Bilder:
 
-       Totale der Einsatzstelle
-       Polizei vor Ort
-       Straßenbahn an Haltestelle, Haltestellenschild
-       Fahrzeug und Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe vor Ort
-       Fahrgäste in der Straßenbahn
-       Polizei befragt Fahrgäste
-       Polizei und Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe im Gespräch
-       O-Ton Ronald Walther, Polizei Bremen: "...Päärchen pöbelte in Straßenbahn - Kontrolleur verwies die Personen der Bahn - beim Rausdrängen bemerkte der Konrolleur einen Schlag in den Bauch - in der Bahn stellte der Mann fest, dass er angestochen wurde - Täter sind flüchtig..."
-       Schnittbilder
 
 
Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.