Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Feuerwehr verhindert Umweltschaden:
Dicke Eisschollen beschädigen Sportyacht und Außenbordmotor im Fleesensee – Feuerwehr muss durch Öl kontaminiertes Wasser abpumpen und Yacht aus Wasser ziehen

Schiff drohte weiter zu sinken – Eisschollen trotz Tauwetter weiter über 20 Zentimeter dick

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 13. März 2010, ca. 14:00 Uhr

Ort: Fleesensee bei Malchow, LK Müritz, Mecklenburg-Vorpommern

 

(gs) Ein aufwendiger Einsatz der Feuerwehr samt Gefahrgutzug hat am Samstagnachmittag am Fleesensee bei Malchow (LK Müritz) einen größeren Umweltschaden verhindert.

Bedingt durch dicke Eisschollen war eine Sportyacht und deren Außenmotor durch den immensen Druck beschädigt worden. Wasser strömte in den Schiffsrumpf beschädigte auch eine Ölzufuhr.

Die Feuerwehr musste das Schiff vor weiterem Absinken sichern und kontaminiertes Wasser aus dem Schiff abpumpen und auffangen. Das Schiff wurde anschließend an Land gezogen und weiter abgepumpt. Die Eisschollen im Bereich Müritz sind nach dem Extrem-Winter immer noch gut 20 cm dick.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

 

-          Totale am Fleesensee

-          Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort

-          Gefahrgutzug im Einsatz

-          Einsatzkräfte auf eis am Boot

-          Wasser wird ausgepumpt und aufgefangen

-          Schiff wird mit Seilwinde an Land gezogen

-          Motor am Heck

-          Weitere Pumpenarbeit

-          O-Ton Thomas Bellin, Feuerwehr Malchow: … zum Einsatz…

-          Schnittbilder

 
 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Müritz


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.