Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bayern
Donnerstag, 03. Dezember 2009, ca. 02:30 Uhr
Lindau, Landkreis Lindau, Bayern
News-Nr.: 10126

Über eine Million Euro Schaden nach Großbrand:
Meterhohe Flammen zerstören große Halle – Gefahr für Bodensee in unmittelbarer Nähe: Abfließendes Löschwasser muss mit Ölsperren abgefangen werden

Feuerwehr mit zwei Drehleitern im Einsatz – Brand kann am Morgen gelöscht werden!

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 03. Dezember 2009, ca. 02:30 Uhr
Ort: Lindau, Landkreis Lindau, Bayern
 

(et) Ein Großbrand hat in der Nacht zu Donnerstag im bayrischen Lindau die Halle einer Recyclingfirma zerstört.

Das Feuer war aus bislang noch unbekannter Ursache im Inneren der Halle ausgebrochen und hatte sich rasend schnell durch die dort gelagerten Papierballen gefressen. Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte stand die rund 100x50 Meter große Halle bereits in Vollbrand. Die Leitstelle ließ daraufhin über 200 Feuerwehrkräfte des ganzen Landkreises, Einsatzkräfte des THW und zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung ausrücken. Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig, da zuerst nur von den Seiten gelöscht werden konnte. Erst nachdem durch die große Hitzentwicklung Teile des Metalldaches einstürzten und meterhohe Flammen aus dem Gebäude loderten, konnten die beiden Drehleitern von oben eingreifen.

Am Boden hingegen hatten die Einsatzkräfte mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Unmengen des mit Schaum versetzten Löschwassers flossen in unmittelbarer Nähe in einen kleinen Bach, der nur einen Kilometer weiter in den Bodensee mündet und drohte das Wasser dort zu verunreinigen. Mit Ölsperren versuchten Kräfte des THW dies zu verhindern.

Immer wieder schlugen meterhohe Flammen aus dem brennenden Gebäude. Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht an.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist noch völlig unklar. Der entstandene Sachschaden wird nach neuesten Erkenntnissen auf über eine Million Euro geschätzt!

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

-          Totale der Einsatzstelle

-          Sehr viel Feuerwehr, THW und Polizei vor Ort

-          Halle steht in Vollbrand

-          Meterhohe Flammen schlagen aus offenem Dach

-          Löscharbeiten von allen Seiten

-          Blick in ausgebrannte Halle, eingestürztes Dach

-          Dichter Schaumteppich vor der brennenden Halle

-          Löscharbeiten von Drehleiter über meterhohen Flammen

-          Feuerwehrleute gehen durch Schaumteppich

-          O-Ton Robert Kainz, Kommandant Lindau: …besonders schwierig Papierballen zu löschen…Umweltschäden werden geprüft… Bach nur 1km von Bodensee entfernt mussten Ölsperren legen damit Schaum und Löschwasser nicht in Bodensee fließen…

-          Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Lindau

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.